abseits-ka

Sport aus Karlsruhe und der Umgebung

Jury wählt Gewinner des diesjährigen KSC TUT GUT.-Förderpreises



Karlsruhe (ksc). Gemeinsam mit seinen Partnern veranstaltet KSC TUT GUT. in diesem Jahr bereits zum vierten Mal den KSC TUT GUT.-Förderpreis. Nachdem sich zahlreiche soziale Organisationen und Einrichtungen aus der Region mit spannenden Projekten beworben haben, hat die Jury nun die Gewinner ausgewählt.

Bereits zum vierten Mal wurde in diesem Jahr der Förderpreis von KSC TUT GUT. ausgeschrieben, bei dem 37.000 Euro für soziale Projekte vergeben werden. So möchte KSC TUT GUT. die Arbeit von sozialen Einrichtungen und Organisationen in der Region gemeinsam mit seinen Partnern unterstützen. Die acht Partner sind in diesem Jahr: BBBank, Helia Ladenbau, Coca-Cola Europacific Partners, Cronimet, Enoplan, GETTYGO, Stadtwerke Karlsruhe und Volkswohnung.

Die Jury – bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern der Partner sowie Mitarbeitenden von KSC TUT GUT. und dem KSC – konnte aus zahlreichen Bewerbungen die diesjährigen Preisträger auswählen. Die Vielzahl an tollen Projekten stellte die Jury auch in diesem Jahr wieder vor eine große Herausforderung. Insgesamt standen 21 Projekte aus den Bereichen Vielfalt, Bildung und Umwelt zur Wahl.

Zur Abstimmung wurden die Partner des Förderpreises in die Räumlichkeiten des BBBank Wildpark eingeladen. Dabei durften sich die Gäste unter anderem über einen Impulsvortrag zum Thema gesellschaftliche Verantwortung der Lebenshilfe Karlsruhe freuen. Gehalten wurde der Vortrag von Michael Auen, 1. Vorstand der Lebenshilfe Karlsruhe, Hauptgeschäftsführer der HWK gGmbH und Geschäftsführer der worKA gGmbH. Aus dem spannenden Teilnehmerfeld hat sich die Jury nach reiflicher Überlegung und offenem Austausch für zehn Siegerprojekte entschieden. Die ursprüngliche Fördersumme von 36.000 Euro wurde in Rücksprache mit den Partnern auf 37.000 Euro aufgestockt und wird nun unter den Gewinnern aufgeteilt, damit die tollen Projekte umgesetzt werden können. Die Gewinner sind:

·        Projekt 1: Nachbarschaftshilfe Rheinstetten (Gabenlädchen)

·        Projekt 2: AWO Karlsruhe für Krebskranke und deren Angehörige e.V.

·        Projekt 3: Eltern und Freunde für Inklusion e.V. Karlsruhe

·        Projekt 4: AWO Karlsruhe – Fachstelle Medienpädagogik

·        Projekt 5: Diakonisches Werk Karlsruhe

·        Projekt 6: The Justice Project e.V.

·        Projekt 7: Ökumenische Diakoniestation Pfinztal e.V.

·        Projekt 8: Sportverein Völkersbach 1946 e.V.

·        Projekt 9: Gehörlosen-Sportverein Karlsruhe 1948 e.V.

·        Projekt 10: Sybelcentrum für Kinder und Jugendliche der Heimstiftung Karlsruhe

„Wir bedanken uns für die vielen tollen Bewerbungen, die uns auch in diesem Jahr wieder erreicht haben. Es sind die sozialen Organisationen und Einrichtungen, die den KSC TUT GUT.-Förderpreis durch ihr Engagement mit Leben füllen und ihn damit zu einem wichtigen Baustein von KSC TUT GUT. machen. Dank der Unterstützung unserer Partner konnten wir die Fördersumme in diesem Jahr erneut erhöhen, so dass sich noch mehr Einrichtungen über eine schnelle und unkomplizierte Unterstützung freuen können“, betont Luca Maibaum, Bereichsleiter B2C & CSR beim KSC.