KSC-U19 „weiß um was es geht“

KSC U19 047Karlsruhe (mia). U19 des Karlsruher SC startet am Samstag, 6. Februar, 13 Uhr gegen den FSV Mainz 05 in die A-Junioren-Bundesliga. Die Vorbereitung der KSC-U19 war durchwachsen, so ihr Coach Lukas Kwasniok. „Aber das war nicht anders zu erwarten.“

Fünf Junioren waren mit den KSC-Profis im Trainingslager, da sei es nicht so einfach „Abläufe reinzubekommen“. „Entscheidend im Abstiegskampf ist aber ohnehin, am Samstag eine Mannschaft auf dem Platz vorzufinden, die absolut weiß, um was es geht und für den Verein sich komplett zerreißt.“

Booking.com

Abstiegskampf bedeute Einstellung und Kampf und das habe die U19 der Karlsruher. „Der Platz wird nach einiger Zeit zum Kartoffelacker, weil beide Teams sich reinschmeißen und alles geben.“ Die Mannschaft wisse, um was es gehe.

[adrotate banner=“39″]

 

„Seit 20 Jahren bin ich KSCler und da ist es so, dass der KSC in solchen Spielen dann die Mentalität an den Tag legt, die von Nöten ist, um das Spiel zu gewinnen.“

Seine KSC-Jungs, die auf dem Platz stehen haben Qualität und „das zeigen sie auch morgen“. „Wir sind absolut bereit, als Mannschaft zu fungieren und Fehler des anderen auszumerzen.“