KETV-Tennisturnier: Karlsruher Hannes Abt überrascht

Benjamin Hassan (GER)Karlsruhe (ps). Der Montag begann erneut bei bestem Tenniswetter mit dem am Vortag abgebrochenen Spiel zwischen Sasha Merzetti aus Italien und Alex Solanki aus Indien. Hier setzte sich der Italiener im entscheidendem dritten Satz mit 7:5 4:6 6:3 durch und komplettierte somit die Finalrunde der Qualifikation, die an diesem Montag anstand.

Wie erwartet erreichte der an eins gesetzte Japaner Naoki Nakagawa in zwei deutlichen Sätzen gegen den Schweizer Patrik Hartmeier mit 6:2 6:3 das Hauptfeld der Mauk Open.

Booking.com

Gegen den an sieben gesetzten Franzosen Dan Added verlor der Karlsruher Daniel Czepielewski deutlich mit 6:2 6:2.

Hannes Abt, Spieler des austragenden Vereins KETV, zwang im Finalspiel der Quali den an drei gesetzten Benjamin Hassan zu einem stark umkämpften drei Satz Match, in dem Hassan nach über drei Stunden mit 6:7 6:4 und 6:1 die Nase vorne behielt.

Neben Nakagawa (JPN), Added (FRA) und Hassan (GER) erreichten Edoardo Tessaro (ITA), Moritz Dettinger (GER), Tim Alexander Ruetzel (GER), Valentin Guenther (GER) und Leon Hoeveler (GER) das Hauptfeld des mit 10.000$ dotierten ITF Future Turniers.

Am Dienstag startet das Hauptfeld des ITF Turniers. Spielbeginn ist um 11:30 h, das „Match des Tages“ beginnt nicht vor 17:00 h. Ab Mittwoch greifen dann unter anderem der Sieger von 2014 und Karlsruher Yannick Hanfmann, sowie der ehemalige Davis-Cup Spieler für Deutschland und seiner Zeit Nummer 33 der Welt (2011), Andreas Beck in das Spielgeschehen ein.