Berghausener Rumpftruppe gewinnt Saisonauftakt in Wieblingen

Basketball Symbolbild

Karlsruhe (ps). Die Basketball-Partie des TSV Berghausen  gegen den TSV Wieblingen startete etwas verhalten, da kein Team etwas riskieren wollte. Wo die Berghausener in der Offense aber mit Teamplay glänzen konnten, lebte Wieblingen vor allem von 1 gg 1 Aktionen. Aber gerade die Sicherheit jenseits der Dreipunktelinie (5 Dreier im ersten Viertel) sicherte den Gästen eine 22:15 Viertelführung (TSV Berghausen : TSV Wieblingen 73:69 (39:42)).

Booking.com

Im zweiten Viertel kippte die Partie etwas in Richtung der Wieblinger. Die Gastgeber stellten sich besser auf die Mann-Mann-Verteidigung der Berghausener ein und waren das eine um andere Mal erfolgreich in der Offensive. Dazu kam noch, dass was Wieblingen an Glück hatten, hatte Berghausen an Pech. Bälle rollten aus dem Ring, ärgerliche Offensivrebounds, und und und. Das alles führte zu einem 3 Punkte Rückstand zur Pause (39:42).

Nach der Pause wurde dann auf eine Zonenverteidigung umgestellt. So fanden die Berghausener wieder besser Zugriff auf das Spiel und die Gastgeber und man konnte den Wieblingern immer wieder Probleme bereiten. Gerade aus der Distanz zeigten die Gastgeber Probleme und so konnte man durch gute Reboundarbeit und konzentriertes Ausspielen in der Offensive den Rückstand wieder in eine Führung ummünzen (58:52).

Zu Beginn des letzten Spielabschnittes konnte man sich auf 12 Punkte absetzten. Dieser Vorsprung wurde bis in die letzten Minuten gehalten, als das Spiel nochmal zu Gunsten der Wieblinger zu kippen drohte und diese nochmal auf 2 Punkte rankamen. Nach einer kurzen Auszeit kurz vor Schluss, Nervenstärke von der Freiwurflinie und konzentriertes Ausspielen in der Offensive konnte man das Spiel doch für sich entscheiden und die Berghausener starten mit einem nicht unverdienten Sieg in die neue Saison.

Es spielten: Schierhorn 22, Hlobil 16, Wiesenberg 14, Schenker 9, Kühner 6, Ringwald 6, Hahn & Klemm