Derby-Sieger PSK Lions – Vormachtstellung in Karlsruhe

DSC_7073_PSK Lions - Fraport Skyliners JuniorsKarlsruhe (ps). Mit einem unfassbaren Battle besiegen die Drittligabasketballer PSK Lions die stark kämpfenden BGler.

Endstand nach 40 spannenden Spielminuten 68:79 für die Gäste, PSK Lions, die damit die Vormachtstellung im Karlsruher Basketball übernehmen und ihre Gastgeber auf den letzten Tabellenplatz der Pro B schossen.

Booking.com

Am Abend des 1. Oktober in der ausverkauften Halle des Friedrich-List-Gymnasiums war von Beginn an eine spannungsgeladene Atmosphäre greifbar, trafen doch die BG  und ihr ehemaliger Kooperationspartner, die PS Karlsruhe LIONS, erstmals in einem Ligaspiel aufeinander.

Die Offense beider Teams zeigte allerdings Startschwierigkeiten. Es dauerte fünf Minuten bis die LIONS durch einen 7:0-Lauf die gastgebende BG erstmals zu einer Auszeit zwangen und auch in der Folge den Verlauf der Partie bestimmten. Zwei Minuten vor Ende des ersten Spielabschnitts summierte sich der Rückstand der Hausherren auf 2:15 Punkte. Dank einer verbesserten Wurfquote konnte die BG bis zur Viertelpause auf 8:20 verkürzen.

Auch im zweiten Viertel dauerte es lange bis die Gastgeber erstmals punkten konnten. Dann aber wurde das Spiel plötzlich offener und die BG nutzte die sich ihr bietenden Chancen. Der weitere Verlauf der Partie war beim Halbzeitstand von 26:38 völlig offen und nach 25 Spielminuten waren es die LIONS, die erstmals in Rückstand gerieten. Die Teams begegneten sich nun auf Augenhöhe und die 800 Zuschauer sahen eine Begegnung, die keine Wünsche offen ließ. Mit 49:51 ging es in den Schlussabschnitt. Keiner der Kontrahenten konnte sich entscheidend absetzen und die Spannung nahm zu. Fünf Minuten vor Spielende leiteten die LIONS schließlich die Entscheidung ein und zogen innerhalb kürzester Zeit um 10 Punkte davon. Doch die BG gab sich nicht auf und konnte den Spannungsbogen bis kurz vor Spielende aufrechterhalten.

Nach 40 intensiv geführten Minuten stand dennoch ein verdienter 79:68-Sieg der LIONS. Der Aufsteiger hat sich damit seine ersten Punkte in der ProB gesichert. Topscorer der Gäste waren Dino Jakolis und Eric Curth mit jeweils 19 Zählern.

Das nächste Heimspiel der Karlsruher Löwen findet am Samstag, 08.10. – 19:30 Uhr, wie gewohnt, im Löwenkäfig statt. Das Rudel empfängt die Uni-Riesen Leipzig.