Sieg in Frankfurt: LIONS wieder auf Kurs

DSC_7316_PSK Lions - Fraport Skyliners JuniorsKarlsruhe (ps). Nach einem schwächeren Auftritt und der Niederlage gegen Leverkusen in der Vorwoche meldete sich der ProB-Tabellenführer PS Karlsruhe LIONS im Duell mit den FRAPORT SKYLINERS Juniors am 10. Dezember mit einem Sieg zurück. Nachdem die LIONS in der Hinrunde noch das Nachsehen gegenüber der Frankfurter Bundesligareserve hatten, sorgte ein über weite Strecken souveräner Auftritt zum Rückrundenauftakt dafür, dass die Punkte diesmal nach Karlsruhe gingen. Beide Mannschaften hatten zu Beginn Schwierigkeiten, ins Spiel zu finden und kamen selten zum Korberfolg. Beim Stand von 9:11 ging es ins zweite Viertel. Die Partie war weiterhin recht ausgeglichen mit leichten Vorteilen für die LIONS, die sich aber nicht absetzen konnten.

Als das Spiel mit 29:33 in die zweite Hälfte ging, setzte sich der bisherige Verlauf vorerst fort. Zur Mitte des dritten Viertels nutzte das „Löwenrudel“ jedoch eine Schwächephase der SKYLINERS und zog bis zur letzten Pause auf 44:58 davon. Anfangs des Schlussabschnitts baute Karlsruhe die Führung sogar auf 19 Punkte aus und schien damit für die Vorentscheidung gesorgt zu haben. Frankfurt gelang es gegen Spielende, noch etwas Ergebniskorrektur zu betreiben, aber beim Stand von 72:77 wurden die LIONS von der Schlusssirene erlöst und konnten sich über einen in der Gesamtschau verdienten Sieg freuen, denn nahezu alle statistischen Werte sprachen für sie.

Booking.com

Topscorer waren Jordan Talbert (21 Punkte), Eric Curth (15), Orlando Parker (13) und Dimitrij Kreis (13). Am 17. Dezember steht dem Tabellenführer im letzten Spiel des Jahres bei Verfolger ScanPlus Baskets Elchingen noch eine große Aufgabe bevor.