KSC U19 siegt in Mainz und holt wichtige Punkte

Karlsruhe (mia). Die U19 des Karlsruher SC ist mit einem 1:0-Sieg gegen die A-Junioren des FSV Mainz 05 gestartet. Die Truppe von KSC-Coach Lukas Kwasniok hat dank des Tores von Yannick Becker (89.) drei wichtige Punkte im Abstiegskampf entführt.

Der KSC hatte den Plan als Ligazwölfter, die viertplatzierten Mainzer ein wenig zu ärgern, am Ende war der Plan mehr als aufgegangen.

Booking.com

 In der 89. Minute belohnte sich die U19 der Karlsruher und schoss sich mit 1:0 in Führung

Angetreten mit Malik Batmaz und Valentino Vujinovic, die Profi-Coach Mirko Slomka in die U19 abgegeben hatte, ließen die Karlsruher 90 Minuten lang nichts zu.

Dagegen erspielte man sich drei, vier gute Möglichkeiten in Führung zu gehen, ließ diese aber noch liegen.  Zunächst hatte Becker eine Chance, die der Keeper der Mainzer bravourös klärte, in der 89. aber köpfte er ein. „Insgesamt ein verdienter Sieg“, lobte Kwasniok, das Spiel, das „zwar nicht schön anzuschauen war“, aber Punkte brachte. „Ums Schönspielen kümmern wir uns wenn wir genügend Punkte haben.“