60 Sponsoren bleiben KSC erhalten

Karlsruhe (ps). Wie der Karlsruher SC meldet, kann man auf die Unterstützung von 60 Sponsoren weiter bauen.

Mehr als 60 Sponsoren aus dem „1894 Club“ der Blau-Weißen haben bereits fest zugesagt, ihr Engagement auch in der kommenden Saison in der 3. Liga weiterzuführen – teilweise sogar im bisherigen Umfang.
„Das ist ein ganz wichtiges und starkes Signal des Zusammenhalts“, freuen sich KSC-Präsident Ingo Wellenreuther und die beiden Vizepräsidenten Günter Pilarsky und Holger Siegmund-Schultze. „Diese klaren Bekenntnisse erleichtern unsere Planungen für die neue Saison und geben uns positiven Rückenwind. Gemeinsam wollen wir ab sofort die Mission ‚Direkter Wiederaufstieg’ in Angriff nehmen.“

Booking.com

„Wir freuen uns aber nicht nur, mit diesen Partnern in die neue Saison zu gehen, sondern gemeinsam mit ihnen auch in das neue Wildparkstadion einzuziehen, dessen Bau im Frühjahr 2018 beginnen soll“, so die Mitglieder des KSC-Präsidiums weiter.

[adrotate banner=“47″]

Svenja Widmann, Teamleiterin von Lagardère Sports beim KSC: „Wir haben in den letzten Wochen und Monaten viele gute und vertrauensvolle Gespräche mit bestehenden Partnern geführt und befinden uns auch aktuell noch mit vielen Sponsoren im Austausch, was die kommende Spielzeit angeht. Als Vermarkter des Karlsruher SC freuen wir uns, dass wir neben unseren größeren Partnern wieder eine Vielzahl von Sponsoren für den „1894 Club“ begeistern konnten. Auch, dass wir neue Unternehmen, wie die friendsjob GmbH oder die F. W. Haug GmbH & Co. Kg für den KSC gewinnen konnten, zeigt uns, dass der Verein nach wie vor eine hohe Strahlkraft besitzt.“