SSC-Sportler dominieren bei der Freestyle Frisbee-DM

Weltranglistenersten Florian Hess, Christian Lamred und Alex Leist
Quelle: © Paul Needham / www.paulneedham.de

Karlsruhe (ps). Die amtierenden Weltmeister und Weltranglistenersten Florian Hess, Christian Lamred und Alex Leist vom SSC Karlsruhe waren am Wochenende im Karlsruher Traugott-Bender-Sportpark auch bei der Deutschen Meisterschaft im Freestyle Frisbee erfolgreich.

In der Disziplin „Open Coop“ erreichten die drei mit ihrer Ausnahmeperformance souverän den ersten Platz. Silber gewann das Team Freddy Finner, Benjamin Edelmann und Sascha Scherzinger, dritte wurden Jakub Kostel, Toby Künzel und Bianca Strunz.

Auch in der Disziplin „Open Pairs“ waren die Karlsruher Christian Lamred und Florian Hess erfolgreich. Zwar reichte es in der offenen Wertung nur für Platz zwei hinter Sascha Höhne und Jakub Kostel, weil letzterer aber Tscheche ist, dürfen sich Hess und Lamred auch in dieser Disziplin Deutsche Meister nennen, auf den Bronzerang schaffte es Robert Dittrich (SSC) mit Sascha Scherzinger.

Die tollen Leistungen der SSC-Sportler ergänzten Paula Willin, die mit Benjamin Edelmann in der Disziplin „Mixed Pairs“ Dritte wurde und Alex Leist, der in den „Open Pairs“ mit Freddy Finner den vierten Platz belegte.

[adrotate banner=“47″]

Die kompletten Ergebnislisten gibt es unter www.frisbeeguru.com/