Stadionneubau: Tennisplätze werden verlagert

Mit dem Bau der Tennisplätze beim KIT Sportgelände an der Lärchenallee wurde am Mittwoch (26. Juli) begonnen.
Foto Stadt Karlsruhe

Karlsruhe (ps). In Vorbereitung der Baumaßnahme „Vollumbau des Stadions im Wildpark“, in dem der Karlsruher SC spielen wird, ist die Verlagerung der direkt neben dem Wildparkstadion liegenden Tennisplätze notwendig, die bisher vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) genutzt wurden. An dieser Stelle soll ein Hospitality Parkdeck errichtet werden.

Die bisher im Eigentum des Landes Baden-Württemberg stehenden Flächen wurden von der Stadt Karlsruhe erworben, die sich im Gegenzug dazu verpflichtet hat , die wegfallenden Tennisplätze im Umfeld des KIT-Kunstrasenplatzes südöstlich der Lärchenallee zu ersetzen.

Booking.com

Dort entstehen insgesamt sechs Tennisplätze, von denen einer überdacht wird, und damit als Multifunktionsplatz genutzt werden kann. Auch eine Übungsfläche zum Kugelstoßen, ein Diskuswurfplatz, eine Boulderwand sowie eine Fläche für Eigengewichtstraining gehören zu den geplanten Maßnahmen. Die Verlagerung macht das Verschieben des bestehenden Kunstrasenplatzes erforderlich, auch die Wegeführung innerhalb des Sportgeländes wird geändert.

 

[adrotate banner=“47″]

 

Mit den Bauarbeiten, die insgesamt fünf Monate dauern sollen, wird in bereits in den nächsten Tagen begonnen.