KSC-Fazit: „Eine Chance wurde brutal bestraft“

Karlsruhe (mia). So ausgelassen die SG Großaspach den Sieg gegen den „Ex-Bundesligaclub Karlsruher SC“ feierte, wie SG-Coach Sascha Hildmann  nach dem 1:0 gegen den KSC erklärte, so geschockt waren die Karlsruher Drittligaprofis nach Abpfiff noch.

Hatten sich die Karlsruher doch ein riesiges Chancenplus erspielt, aber das Tor nicht gemacht. „Die eine Chance wurde brutal bestraft“, ärgerte sich KSC-Profi Marc Lorenz direkt nach Abpfiff bei telekomsport.

Booking.com

„Wir haben gute Chancen gehabt, aber machen das Tor nicht.“ Aber er konnte auch Positives aus der Niederlage mitnehmen. „Es war unser bestes Spiel heute. Aber ein Ball, wenn man nicht aufpasst, wird brutal bestraft. Wir müssen weiter arbeiten.“

Letzte Zug zum Tor fehlte

Das Spiel sei dennoch ein Schritt nach vorne gewesen für den KSC, denn man habe mehr Chancen kreiert. „Heute hatten wir viele Torchancen, der letzte Zug zum Tor fehlt noch, um das Ding über die Linie zu drücken.“

 

[adrotate banner=“47″]

 

Besser lief es bei Torschütze Daniel Hägele von der SG: „Momentan läuft es einfach. Es kann gern so weiter gehen, aber es war ein hart erkämpfter Sieg.“ Dass das Spiel schwer war für Großaspach erklärte auch Hildmann. „Beide haben auf die Defensive Wert gelegt. Wir haben uns bemüht, aber Chancen waren Mangelware bei uns. Mit so einem Tor haben wir uns belohnt für den Aufwand. Es ist eine riesen Geschichte für uns, gegen Karlsruhe zu gewinnen.“

Bestraft

KSC-Coach Alois Schwartz ärgerte sich dagegen vor allem über eine Entscheidung. „Warum soll Muslija hinfallen, wenn er eine Chance hat. Wenn es eine Schwalbe gewesen sein sollte, dann gebe ich gelb. Aber da macht der Schiri nichts. Muslija hatte eine riesige Torchance, warum soll er hinfallen.  Das sind Entscheidungen, die ein Spiel beeinflussen.“

Auch der KSC-Coach hatte ein „sehr, sehr gutes Auswärtsspiel“ des KSC gesehen. „Der Gegner hat ein mal aufs Tor geschossen und der Ball ist drin. Wir hatten viel Ballbesitz, der Gegner musste viel schlagen. Wir hatten viele Abschlüsse, aber du wirst halt auch bestraft, wenn du das Tor nicht machst.“