KSC II holt zu zehnt einen Punkt

Karlsruhe (mia). Am Sonntagnachmittag erspielte sich die Oberliga-Mannschaft des Karlsruher SC zuhause gegen den 1. Göppinger SV beim 2:2 einen Punkt im Wildpark. Die Tore für den KSC II erzielten Valentino Vujinovic und Christoph Batke.

In der ersten Halbzeit hatte der KSC II mehr vom Spiel und kam zu guten Möglichkeiten. Valentin Vochatzer gab nach wenigen Minuten den ersten Torschuss ab, während die Gäste erst nach zehn Minuten vors Tor von KSC-Keeper Sebastian Gessl kamen.

Booking.com

Kevin Dicklhuber (19.) nutzte dann die bis dahin beste Chance der Göppinger, um das Führungstor zu erzielen.  Nach Vorarbeit von Tim Fahrenholz konnte Valentino Vujinovic (30.) aber noch vor der Pause ausgleichen.

 

[adrotate banner=“47″]

 

Nach dem Seitenwechsel holte sich Severin Buchta (54.) zunächst die gelb-rote Karte ab, der KSC versuchte aber auch zu zehnt alles, um in Führung zu gehen. Christoph Batke (77.) gelang dies auch. Nach Zuspiel von Nathanial Amamoo brachte er den Ball per Kopf zum 2:1 ins Tor.

Domenico Botta (90.) schockte die KSC II-Jungs mit seinem Tor kurz vor Abpfiff zum 2:2 und nahm ihnen bereits sicher geglaubte Punkte wieder weg.

Die Partie des 12. Spieltages führt die aktuellen Tabellenvierzehnten nun am Montag, 23. Oktober um 19  zum FC Nöttingen.

KSC II: Gessl, Stoll, Stosik, Radau, Buchta, Vochatzer, Veith, Fahrenholz (81. Reith), Vujinovic (74. Amamoo), Zawada (71. Batke), Luibrand (66. Boateng)