Futsal-Regionalliga voll im Gange

Karlsruhe/Pforzheim (bfv). Mit dem Villalobos F.C. und dem FC Portus Pforzheim spielen in der aktuellen Saison zwei badische Teams in der Futsal-Regionalliga Süd. Fünf Spieltage sind bislang absolviert.

Enttäuschend verläuft die Saison bislang für den Villalobos F.C.: Mit nur einem Sieg aus fünf Partien rangiert das Team von Trainer Mert Kus momentan auf dem achten Platz. Zum Saisonauftakt unterlag das Team dem Aufsteiger FC Deisenhofen knapp 3:4, beim TV Wackersdorf setzte es zwei Wochen später eine deutliche 1:9-Pleite. Auch das zweite Heimspiel verloren die Fächerstädter – gegen den SSV Jahn 1889 Regensburg stand es am Ende 1:7. Erfolgreicher gestaltete sich für den Kus-Clan die Reise nach Darmstadt: Beim SV 98 brachte ein 9:2-Auswärtserfolg die ersten Punkte. Zuletzt musste sich das Karlsruher Team dem TSV Weilimdorf 1:5 geschlagen geben. Der nächste Spieltag führt den F.C. nach Pforzheim zu den badischen vom FC Portus Pforzheim (Samstag, 28.10.17 / 19:00 Uhr).

Booking.com

 

[adrotate banner=“47″]

 

Rang vier ist momentan die sportliche Heimat der Pforzheimer. Das Team um Futsal-Nationalspieler Timo di Giorgio konnte bislang sieben Zähler sammeln, bot bislang vier torreiche Partien: Zum Auftakt unterlag das Vidojkovic-Ensemble beim FC Deisenhofen 3:8, sechs Tage später konnte aber ein 7:2-Auswärtserfolg bei GO Rhein-Main Futsal gefeiert werden. Zehn Treffer konnten die Zuschauer in der Sporthalle am Benckiserpark im Spiel gegen Futsal Nürnberg bestaunen: Mit einem 5:5-Remis endete die Begegnung. Am vergangenen Spieltag dann der erste Auswärtssieg der Pforzheimer, bei Lavin Stockstadt stand es nach 40 Minuten 8:12.