Zweite Saisonniederlage für die KVL Mädels

Karlsruhe (ps). Im letzten Spiel der Hinrunde in der Bundesliga 120 Wurf mussten die KVL Mädels eine knappe Niederlage hinnehmen. Beim ESV Pirmasens taten sich die Mädels, wie fast in jedem Jahr sehr schwer. Mit 5:3 Punkten und einem Gesamtergebnis von 3296:3288 Kegeln musste der KV Liedolsheim die Punkte dem ESV überlassen, so die Meldung der KVL-Keglerinnen.

Selbst die Tagesbeste Sabine Sellner mit 608 Kegeln konnte die Niederlage nicht mehr verhindern. Für den KVL kämpften: Yvonne Schneider (1:3 SP, 540:557), Samantha Jones (0:4 SP, 527:572), Sandra Sellner (1 MP, 3:1 SP, 550:537), Melina Zimmermann (1 MP, 3:1 SP, 568:522), Sabine Sellner (1 MP, 4:0 SP, 608:564) und Jessica Dreher /Jenny Seitz (1:3 SP, 495:544).

Booking.com

Dennoch muss sich der KVL nicht verstecken. Nach einer sensationellen Hinrunde starter der KVL mit neuen Kräften in 2 Wochen in Lorsch.

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

Auch die erste Herrenmannschaft musste sich in der 2. Bundesliga dem ESV Schweinfurt geschlagen geben. Mit 2:6 Punkten und dem Kegelergebnis von 3361:3652 gab es an dem Endergebnis nichts zu deuteln. Es spielten: Florian Remiger (0:4 SP, 532:682), Matthias Michalske (1 MP, 3:1 SP, 584:578), Erich Smasal (2:2 SP, 541:571), Sandro Zieger (1 MP, 3:1 SP, 580:570), Stefan Seitz (1:3 SP, 597:623), Jan Löffler (0:4 SP, 526:628)

Die zweite Mannschaft verlor ebenfalls in der Rheinland Pfalz Liga  gegen TSG Kaiserslautern 2 mit 2:6 Punkten und dem Gesamtergebnis von 3239:3335 Kegeln. Hier spielten: Hermann Lepold (1 MP, 3:1 SP, 552:530), Dieter Boos (1:3 SP, 515:584), Rainer Jammerthal (1,5:2,5 SP, 555:592), Oskar Sellner (1:3 SP, 557:590), Sascha Zinn (1:3 SP, 502:554) und Kai Seitz (1 MP, 4:0 SP, 558:485).

Die dritte Männermannschaft unterlag beim DJK Eppstein 3 mit 1:5 Punkten ebenfalls sehr deutlich. Bester Spieler war Sascha Zinn mit 526 Kegeln.

Die gemischte Mannschaft hingegen fuhr den einzigen Sieg des Wochenendes ein. Beim TVK/KN Albig 2 gewann Liedolsheim mit 5:1 Punkten. Bester Spieler war hier Lukas Rauch mit 544 Kegeln.