Turniersieg: KSC-U19-Spieler Mensah erfolgreich mit DFB-U18

Karlsruhe/Israel (mia/ps). KSC-U19-Spieler Stephan Mensah war glücklich, als er nach dem Winterturniersieg der U18 des DFB in Israel in Frankfurt aus dem Flugzeug stieg.

Denn der A-Junioren-Spieler des Karlsruher SC hatte auch im zweiten Spiel der DFB-Elf eine halbe Stunde spielen und sich zeigen dürfen.

Booking.com

Nach dem 5:0-Sieg der Elf von DFB-Coach Guido Streichsbier über Serbien, traten die deutschen Nachwuchsfußballer gegen Gastgeber Israel an.

Das 0:0 reichte der DFB-Elf, um das Turnier zu gewinnen.

„Israel stand gut und tief hinten drin. Insgesamt war alles gut und wir sind froh, dass wir Turniersieger geworden sind“, freute sich KSCler Mensah.

 

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

 

Gegenüber dem Serbien-Spiel hatte Coach Streichsbier im taktischen 4-2-3-1 neben Sahverdi Cetin dieses Mal Niclas Stierlin und im Mittelfeld Jonathan Burkardt und Patrick Sussek gegenüber David Lennart Philipp und Stephan Mensah den Vorzug gegeben. In der Spitze agierte wieder Stürmer Eric Hottmann vom VfB Stuttgart.

Die DFB-Elf dominierte weitestgehend, kam aber gegen die gut stehende Defensive der Hausherren nicht zum Torerfolg. Für KSC-Spieler Mensah steht nun die Winterpause an, ehe es im Januar mit der Vorbereitung auf die nächsten A-Junioren-Bundesliga-Spiele weiter geht.