KSC: Angriff und Fußballtennis vor Osnabrück

Karlsruhe (mia). Der neue Stadion-Rasen an der Bremer Brücke wird für den Karlsruher SC am Mittwochabend im Nachholspiel gegen den VfL Osnabrück ein ungewohntes Bild abgeben. Denn sowohl der Stadionrasen des KSC, als auch die anderen Ligaplätze liegen witterungsbedingt nicht gut da und auch der Trainingsplatz des KSC scheint aktuell mehr braune Stellen als grüne aufzuweisen.

Dem Trainings-Elan der KSC-Profis tat dies jedoch keinen Abbruch, als sie am Montag in die Vorbereitung auf die Englische Woche starteten.

Booking.com

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

 

Mehlem will fit sein

Jedoch nicht alle Profis waren dabei. Von den KSC-Fans wurden Malik Karaahmet und Marcel Mehlem vermisst. Karaahmet trainiert bei den Amateuren der Karlsruher, die am kommenden Sonntag wieder mit dem Ligaalltag starten, Mehlem pausierte wegen Oberschenkelproblemen. „Mittwoch bin ich fit“, hofft Mehlem.

Er verpasste eine Einheit mit abwechselnd Schneefall und Sonnenschein, während seine KSC-Kollegen sich abwechselten zwischen Fußballtennis und Angriffstraining.

Nach dem Abschlusstraining am heutigen Dienstag geht es nach Osnabrück und im Anschluss gleich weiter nach Halle.

[smartslider3 slider=30]