DTL-Finale: MTV Stuttgart holt sich den Doppelsieg

Karlsruhe (mia). Die Deutsche Turnliga hat am Samstagabend ihre neuen Meister gekürt. In der DM-Arena Karlsruhe turnten vor 4100 Zuschauern bei den Männern der MTV Stuttgart und der KTV Straubenhardt um die Meisterschaft. Fabian Hambüchen ging für den KTV Obere Lahn im kleinen Finale um Platz 3 gegen die TG Saar. Der MTV sicherte sich nach zwölf Jahren die Meisterschaft mit dem deutlichen 59:17 über den KTV Straubenhardt. Top-Scorer mit 17 Punkten war bei den Stuttgartern Sergio Yoshio Sasaki. Im kleinen Finale siegte die Obere Lahn in einem engen Kampf mit 39:30 gegen die TG Saar und sicherte sich den dritten Platz.

Bei den Frauen siegte der MTV Stuttgart mit 217,60 Punkten und sichert sich damit den Hattrick in der deutschen Meisterschaft.  Angetreten waren neben Stuttgart auch die TuS Chemnitz-Altendorf, die KRK mit ihrem Liga-Team “TG Karlsruhe-Söllingen” und die TG Mannheim. Vizemeister wurden die TG Mannheim mit 202,20 Punkten vor der TuS Chemnitz mit 198,8 Punkten. Die TG Söllingen holte sich den vierten Platz.

Booking.com