Gebrauchter Tag: SSC Karlsruhe verliert deutlich gegen Eltmann

SSC Volleys
Foto: Andreas Arndt

Karlsruhe. Die Serie ist zu Ende, der Tag war gebraucht. Die Volleyballer des SSC Karlsruhe haben am Samstagabend zu Hause gegen den amtierenden Meister aus Eltmann mit 0:3 verloren (19:25, 18:25 und 14:25).

Von Seweryn Sadowski

Es war wieder das andere Gesicht, dass die Zuschauer im OHG zu sehen bekamen. Der SSC traf auf einen erfahrenen Gegner, der sich vor allem durch eine niedrige Fehlerquote auszeichnete. Im Gegensatz dazu wirkten die Karlsruher im Gesamten völlig von der Rolle, keiner der Akteure erreichte annähernd Normalform. „Dennoch war das keine Überraschung heute“, stellte Ronconi nach der Begegnung fest. Das Spiel war schlicht das Abbild der Saison. Auf gute Auftritte folgen schwache – die Frage der Konstanz ist ein unermüdlicher Begleiter bei den SSC-Volleys.

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

Nach den zuletzt mehr als guten Auftritten sollte die Niederlage aber auch nicht zu hoch gehängt werden, wie Ronconi klarstellte: „Dieses Spiel hat keinen Mehrwert und wir werden es schnell abhaken.“

Den Karlsruhern bleiben nun noch vier Spiele bis zum Saisonende. Genug Zeit also, um die fehlende Konstanz wieder abzurufen. Die nächste Gelegenheit dazu: Das schwere Auswärtsspiel in Delitzsch nächsten Samstag (20 Uhr).