KSC: Wieder fast alle Mann an Bord

Karlsruhe (mia). Die KSC-Fans, die am Donnerstag beim Training des Karlsruher SC weilten, waren erleichtert. Sowohl KSC-Innenverteidiger Daniel Gordon als auch Matthias Bader trainierten wieder mit.

Andreas Hofmann fällt dem KSC bei den Würzburger Kickers am Samstag (14 Uhr) dagegen noch aus.

Booking.com

Er trainierte separat mit Athletiktrainer Florian Böckler, während Florent Muslija und Coach Alois Schwartz auf der Pressekonferenz Rede und Antwort standen.

„Wir schauen von Spiel zu Spiel und konzentrieren uns. Wir haben noch acht Spiele und wissen, dass es kein Selbstläufer wird am Wochenende. Wir müssen an unsere Leistungsgrenzen gehen und Gas geben“, weiß Youngster Muslija.

 

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

Harte Nuss

Gas geben werden auch die 2000 KSC-Fans, die mit nach Würzburg fahren und den Karlsruher Drittligisten unterstützen. „Die Euphorie“ rund um den Verein spüre die Mannschaft und dementsprechend wolle man dies mit guten Leistungen zurückzahlen, erklärt auch Schwartz.

In Würzburg erwartet der Coach der Karlsruher eine „kompakte“ Mannschaft. Die Absteiger aus Würzburg hatten ebenfalls Startschwierigkeiten in Liga drei, spielen aber nun eine ordentliche Runde. „Eine harte Nuss für uns zu knacken“, erklärt der KSC-Trainer.