KSC-Stadion auf der Tagesordnung – Kostenanpassung für die aufwändigere Kampfmittelerkundung

Karlsruhe (ps).  Der Neubau des Wildparkstadions, in dem der Karlsruher SC spielt, ist Thema der nächsten Gemeinderatssitzung am Dienstag, 24. April, ab 15.30 Uhr im Bürgersaal des Rathauses am Marktplatz. Unter der Leitung von Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup geht es unter anderem um eine Kostenanpassung für die aufwändigere Kampfmittelerkundung beim sportlichen und infrastrukturellen Großprojekt für den KSC.

Zuvor stehen unter anderem die Fortsetzung des Leichtathletik-Indoor Meetings 2019 und 2020, der südstädtische Werderplatz im Zusammenhang mit kontrolliertem Rauschmittelkonsum und das Korridorthema Mobilität zur Debatte.

Booking.com

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

[adrotate banner=“53″]

 

Städtebaulich sind auch mehrere Sanierungsgebiete (in Mühlburg, am Alten Schlachthof, in Alt-Knielingen), der Rahmenplan Nordweststadt und ein Bebauungsplan für die Draisschule Teil der Tagesordnung. Personalia, weitere Beschlüsse sowie Anträge und Anfragen aus den Reihen des Gemeinderats runden die öffentliche Sitzung ab. Interessierte können sie von der Empore des Bürgersaals aus mitverfolgen. Für Menschen mit einer Hörbehinderung steht dort eine Höranlage zur Verfügung.