Yvonne Schneider ist Deutsche Meisterin im Sprint

SIegerehrung Deutsche Meisterschaften Sprint
Quelle: KVL

Karlsruhe (kvl). Nach den deutschen Meisterschaften im Einzel letzte Woche in Oggersheim, standen dieses Wochenende die deutschen Meisterschaften im Sprint und Tandem/Mixed in München an.

Samstags wurden die Sprints der Männer und Frauen ausgespielt und der KVL war wieder mit mehreren Akteuren vertreten. Bei den Frauen gingen Sandra Sellner und Yvonne Schneider an den Start, bei den Männern Matthias Michalske und Stefan Seitz.
Sandra Sellner erreichte Platz 2 in der Qualifikation, schied dann aber unglücklich in der ersten K.o.-Runde aus, als sie nach gewonnenem erstem Satz zuerst den zweiten Satz und dann den Sudden Victory mit jeweils einem Kegel verlor.

Auch Matthias Michalske beendete als Zweiter die Qualifikation. Auch die erste K.o.-Runde bestritt er erfolgreich mit 2:0. Im Achtelfinale konnte sich Michalske nach verlorenem erstem Satz noch in den Sudden Victory retten, verlor diesen dann aber im letzten Wurf.
Stefan Seitz gewann nach Platz 8 in der Qualifikation ebenfalls sein Auftakt-Duell mit 2:0. Im Achtelfinale musste er gegen Pascal Kappler zuerst einen Satzverlust hinnehmen, holte aber auf und gewann den zweiten Satz. Auch den Sudden Victory mit 21:13. Im Viertelfinale wartete der spätere Sieger Manuel Weiß. Leider konnte Stefan nicht mithalten und verlor glatt mit 2:0.

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

 

Das letzte Eisen im Feuer war Yvonne Schneider. Letzte Woche gewann sie in Oggersheim die Bronze-Medaille, heute setzte sie noch einen drauf.
Die Qualifikation beendete Yvonne als Sechste. Bis zum Viertelfinale gewann Yvonne alle Duelle ohne Satzverlust. Erst im Halbfinale musste sie in den Sudden Victory, gewann diesen aber souverän und stand nun im Finale um Gold und Silber. Gegnerin war Tonya Schöpflin aus Südbaden, die nach Platz 16 in der Qualifikation einen tollen Wettbewerb spielte und sich bis ins Finale vorkämpfte. Der erste Satz ging an die Freiburgerin und als es nach der Voll im zweiten Durchgang 66 zu 77 stand, schien das Finale für Yvonne schon verloren. Mit eisernem Willen drehte Yvonne im Abräumen den Satz. Das Finale der Frauen musste im Sudden Victory entschieden werden. Yvonne begann mit 5 Kegeln auf der Mitte, ihre Gegnerin machte 4. Yvonne konzentrierte sich noch einmal auf die beiden letzten Würfe und ließ zwei Neuner folgen, während Tonya Schöpflin noch zwei Mal die Mitte traf. Dadurch konnte Yvonne den Sudden Victory mit 23:11 für sich entscheiden und kürte sich damit zur neuen Deutschen Meisterin im Sprint der Frauen. Nachdem letztes Jahr Melina Zimmermann diesen Wettbewerb gewinnen konnte, bleibt der Titel in Liedolsheim.

Im Tandem Mixed konnte der KV Liedolsheim keine Medaille ergattern. Stefan Seitz / Yvonne Schneider beendeten die Qualifikation mit dem 1. Platz, doch im Achtelfinale verloren die Beiden im Sudden Victory mit 14:15 Kegeln. Die Titelverteidiger Sabine Sellner / Matthias Michalske gewannen zwar das Achtelfinale, doch im Viertelfinale kamen sie nicht mehr zurecht und mussen sich geschlagen geben.