Heimstarke LIONS empfangen Paderborn

PSK Lions Foto: TMC-Fotografie

Karlsruhe (psk). Neun Siege aus den vergangenen zehn Spielen – diese Statistik beschreibt die aktuelle Formstärke der PS Karlsruhe LIONS ganz gut.

Zu Beginn des letzten Saisondrittels in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA rangiert das Team aus der Fächerstadt auf Tabellenrang sechs und damit auf einem PlayOff-Platz. Doch die Liga ist spannend und ausgeglichen wie lange nicht mehr.

Booking.com


[adrotate banner=“47″]


[adrotate banner=“49″]



So sollte das Löwenrudel den nächsten Gegner keinesfalls unterschätzen, denn den Uni Baskets Paderborn, die am 2. Februar um 19:30 Uhr in der Karlsruher Europahalle gastieren, fehlt nur ein Sieg, um Anschluss an das Mittelfeld herzustellen und ebenfalls in Richtung PlayOffs zu schielen. Zudem muss Karlsruhe weiterhin auf den zuletzt stark aufspielenden Roland Nyama verzichten.

Maurice Pluskotas Einsatz für das Löwenrudel ist ebenfalls fraglich. Headcoach Ivan Rudež ist also nicht sorgenfrei, doch er wird sich trotzdem gerne an Paderborn erinnern. Im Hinspiel schlugen die LIONS die Uni Baskets deutlich mit 100:74.

So lautet das Ziel am Samstag ganz klar: Saisonsieg Nummer zwölf! Es wäre bereits der achte Erfolg vor heimischem Publikum.