Großer Jubel beim neuen Badischen Futsalmeister GSV Karlsruhe

Derbystar Futsal-Liga-sieger Quelle: bfv

Neuenheim (bfv). Der vierte und letzte Spieltag der Derbystar-Futsal-Liga Baden fand am Samstag in der Uni-Sporthalle Neuenheim statt. Dabei feierte der GSV Karlsruhe nicht nur den Titelgewinn sondern auch den Aufstieg in die Futsal-Regionalliga Süd.

[adrotate banner=“47″]

Booking.com

[adrotate banner=“49″]

Vor zwei Wochen erst wurden die Karlsruher Deutscher Meister der Gehörlosen, nun sind sie auch Badischer Futsalmeister der Herren. Mit einem abschließenden 17:1-Erfolg gegen den FSV Dornberg beenden die Jungs aus der Fächerstadt die Saison 2018/19 ohne Niederlage (53:14 Tore). Verdienter Vizemeister wurde der ASC Neuenheim, der sich nach einem hart umkämpften 6:4 gegen Spartak Mannheim sowie einem 17:2-Sieg gegen den FSV Dornberg Rang zwei sichern konnte. Dritter wurde der FSC Philippsburg, der an diesem Spieltag leider nur ein internes Trainingsspiel bestreiten konnte, da der eigentliche Gegner TSV Amicitia Viernheim nicht antrat.

Im Anschluss an das letzte Spiel ehrte bfv-Vizepräsident Rüdiger Heiß, der auch Vorsitzender der bfv-Futsal-Kommission ist, die Sieger: „Es ist toll, dass wir in dieser Saison wieder eine Futsal-Liga hatten. Danke an alle, die dazu beigetragen haben. Der GSV ist würdiger Badischer Meister, hat schon beim Gewinn der Deutschen Meisterschaft der Gehörlosen vor zwei Wochen gezeigt, was in der Mannschaft steckt. Der Titel wurde zwar ohne einen einzigen Punktverlust gewonnen, war aber dennoch kein Selbstläufer, da die anderen Teams – insbesondere Neuling ASC Neuenheim – sich sehr gut entwickelt haben.“ Über Inklusion würde viel diskutiert, die Liga habe gezeigt, wie sie verwirklicht werden kann. Auch in Punkto Integration habe die Liga gute Arbeit geleistet, denn viele der Spieler haben ausländische Wurzeln. „Dem GSV wünschen wir in der kommenden Saison viel Erfolg, wenn die Mannschaft als Aufsteiger in der Futsal-Regionalliga Süd antreten wird. Wir sind sehr gespannt, wie sich das Team gegen die etablierten Vereine der Regionalliga schlagen wird.“

Entsprechend groß war die Freude bei Sieger GSV Karlsruhe nach dem Titelgewinn: „Wir sind sehr froh und auch stolz den Titel gewonnen zu haben. Die Derbystar-Futsal-Liga gibt uns die Möglichkeit Spielpraxis zu sammeln, um optimal für die anderen Wettbewerbe vorbereitet zu sein. Als erste Gehörlosenmannschaft überhaupt werden wir in der neuen Spielzeit in der Futsal-Regionalliga vertreten sein. Wir freuen uns enorm auf diese Herausforderung, oberste Priorität hat aber natürlich der Klassenerhalt“, so Kapitän Kevin Bayer.