Doppelspieltag – PSK-Tennisdamen empfangen Frankfurt und Trier

Karlsruhe (psk). Das kommende Wochenende bringt ein echtes Highlight für Tennisfreunde und Fans des Post Südstadt Karlsruhe (PSK), dessen erste Damenmannschaft als Aufsteiger darum kämpft, sich in der Regionalliga Süd-West zu etablieren.

[adrotate banner=“47″]

Booking.com

[adrotate banner=“49″]


Zwischen Spieltag zwei und drei liegen keine 24 Stunden und sowohl am Samstag als auch am Sonntag finden die Duelle auf der Anlage „Am Dammerstock“ in der Ettlinger Allee 9 statt. Am 18. Mai ab 11:00 Uhr ist der SC SaFo Frankfurt zu Gast in Karlsruhe, bevor bereits am 19. Mai ab 11:00 Uhr der TC Trier die Mannschaft des PSK herausfordert.

Die Paarungen sind trotz der Frühphase in der Saison brisant, denn beide Gastmannschaften haben ihre Begegnungen am ersten Spieltag verloren. Während Frankfurt beim TA VfL Sindelfingen 1862 eine 3:6-Niederlage einsteckte, musste sich Trier beim Spitzenreiter BASF TC Ludwigshafen 2 sogar mit 2:7 geschlagen geben. Und auch der PSK hat trotz guter Leistung zum Saisonauftakt noch keine Punkte auf dem Konto, denn nach mehreren äußerst knappen Matches stand es am vergangenen Samstag beim TC Leonberg ebenfalls 3:6.

Damit haben die nun anstehenden Duelle bereits echten Endspielcharakter, denn um frühzeitig den Klassenerhalt abzusichern, müssen alle drei Teams unbedingt punkten. In Karlsruhe gibt man sich dennoch entspannt und vorsichtig optimistisch, hat das letzte Wochenende doch gezeigt, dass die Mannschaft – eine Mischung aus routinierten Stammkräften und hungrigen Talenten – spielerisch durchaus in dieser anspruchsvollen Liga mithalten kann.