Medaillenflut für die SSC-Wasserspringer bei der Süddeutschen Meisterschaft

Foto : SSC Springer und Trainerteam, es fehlen Mira und Konstantin

Karlsruhe (ps). Bei den Süddeutschen Meisterschaften im Wasserspringen in Frankfurt, vom 28. bis 30. Juni, war das Team vom SSC Karlsruhe mit 20 Meldungen am Start.

Zum ersten Mal seit Ernennung zum DSV-Nachwuchsstützpunkt konnte mit der erst zwölf-jährigen Cilia Ochmann eine Sportlerin für die offene Klasse in allen Disziplinen gemeldet werden- auch von Turm, in eben diesem Wettkampf zeigte sie dann auch den besten Kopfsprung rückwärts gehechtet aller Teilnehmer.

Booking.com

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

In der Jugend C gewann sie alle Goldmedaillen: von 1m, 3m von Turm und in der Kombination.

In dieser Altersklasse konnte Helena Gerhardt von 1m die Bronze und von 3m die Silbermedaille gewinnen. Mira Helget konnte aufgrund eines gleichzeitig stattfindenden Schwimmwettkampfes nur am Freitag teilnehmen, sie gewann ihren 3m Wettkampf souverän.

Besonders erfreulich: Das Abschneiden der Jüngsten in der Jugend E. Lisa Bockius gewann von 1m, Turm und in der Kombination die Goldmedaille und Konstantin Weible je eine Bronzemedaille von 3m und in der Kombination. Auch Selma Hüllemann schlug sich ebenfalls in dieser Altersklasse achtbar von 1m.