KSC, KFV, Bretten: Frauen Verbandsliga – Anpfiff für die Saison 2019/20

Karlsruhe (bfv). Am 14./15. September 2019 fällt der Startschuss für die zwölf Teams in der bfv-Frauen-Verbandsliga 2019/20. Die drei Aufsteiger aus den Landesligen VfB Bretten (LL Mittelbaden), PSV Mannheim (LL Rhein-Neckar II) und 1. FC Mühlhausen (LL Rhein-Neckar/Odenwald) sind ebenso mit dabei wie Oberliga-Absteiger SSV Waghäusel. Die Saison endet mit dem letzten Spieltag am 24.05.2020.

Mit acht Punkten Vorsprung sicherte sich der 1. FC Mühlhausen vergangene Saison die Meisterschaft in der Landesliga Rhein-Neckar/Odenwald und freute sich daher über den Aufstieg in die Verbandsliga.

Booking.com

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

Die Spielertrainerinnen Inga Werchner und Julia Leibner: „Wir haben die Mannschaft ja erst zur Saison 2018/19 gegründet und dass es dann mit dem Aufstieg und Pokalfinale geklappt hat, war ein super Erfolg. Für diese Saison wollen wir uns erstmal in der Verbandsliga etablieren und mutig in der oberen Tabellenhälfte mitspielen.“ Mit dem einzigen Samstagsspiel (14.09.2019 / 17 Uhr) eröffnen die Aufsteigerinnen beim VfK Diedesheim die Verbandsligasaison.

Oben angreifen wollen die Mädels des TSV Neckarau, die die letzte Spielzeit auf dem zweiten Tabellenplatz abschlossen. „In der vergangenen Saison haben wir eine gute Entwicklung gestartet. Am Ende fehlten uns trotzdem neun Punkte zur Meisterschaft. In der kommenden Saison wollen wir diese Entwicklung weiterführen und uns um einen Tabellenplatz verbessern. Die Konkurrenz um die Meisterschaft wird anspruchsvoll sein, aber wenn wir unser Potenzial komplett ausschöpfen, ist das absolut möglich“, ist sich Trainerin Lena Trentl sicher. Zum Auftakt reist der TSV nach Großeicholzheim, wo der SC Klinge Seckach am 15.09.2019 um 14 Uhr zum Duell bittet.

Einen Sprung nach oben erhofft sich der FSV Büchenau, der in der Abschlusstabelle 2018/19 mit mageren 18 Punkten auf Rang 10 zu finden ist. Die sportliche Leiterin Sarah Löber gibt folgende Ziele aus: „Wir möchten unseren eigenen Nachwuchs in die Mannschaft integrieren und Verbandsligaluft schnuppern lassen. Als etabliertes Team in der Verbandsliga wollen wir mit Spaß und dem nötigen Ehrgeiz einen guten Mittelfeldplatz in der Tabelle erreichen.“ Die ersten Zähler in der neuen Runde könnten für den FSV bei Aufsteiger PSV Mannheim zu holen sein (15.09.2019 / 15 Uhr).

Die Mannschaften der Frauen-Verbandsliga 2019/20:

1. FC Mühlhausen, FSV Büchenau, KIT SC, Karlsruher FV, Karlsruher SC U23, PSV Mannheim, SC Klinge Seckach, SG HD-Kirchheim, SSV Waghäusel, TSV Neckarau, VfB Bretten, VfK Diedesheim