KSC siegt dank Hennings in Heidenheim

KSC-Training 27. Januar Fotos_ Anderer548Heidenheim/Karlsruhe (mia). Der Karlsruher SC hat sein erstes Auswärtsspiel im neuen Jahr beim FC Heidenheim mit 1:0 gewonnen. Das Siegtor für den Fußball-Zweitligist KSC erzielte Rouwen Hennings (32.).

Einen Hexenkessel hatte KSC-Coach Markus Kauczinski in der Voith-Arena erwartet und war mit der gleichen Elf gestartet wie im Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf. Mehr nach vorne gehen hatte der KSC-Coach gefordert. Beide Teams rannten an und zeigten einen schnellen Fußball.

Booking.com

In der ersten Halbzeit des schnellen Spiels war Heidenheim drängender, machte aber aus seinen Chancen nichts. Der KSC nutzte nach einer halben Stunde eiskalt seine erste Chance und Rouwen Hennings legte zum 1:0 für den KSC ein.  Möglichkeiten und schnelle Angriffe gab es auf beiden Seiten in dem körperbetonten Spiel.

Der KSC klettert mit dem Sieg zumindest vorübergehend auf Platz zwei der Tabelle. Ärgerlich für den KSC, dass Valentini seine fünfte Gelbe Karte sah und im Heimspiel gegen Bochum fehlen wird.

KSC: Orlishausen – Valentini, Gulde, Gordon (19. Mauersberger), Max – Meffert (56. Peitz), Yabo – Torres, Yamada, Sallahi (74. Micanski) – Hennings