„3 für den ASV“ mit Wang Xi, Dang Qiu und Grünwettersbach-Neuzugang Deni Kozul

Karlsruhe (ps). Martin Werner, Manager der ASV Grünwettersbach Tischtennis-Abteilung und Stellv. Vorsitzender des Vereins wendet sich an die Fans des Tischtennis-Bundesligisten:

„Die Corona-Pandemie hat Deutschland weiterhin fest im Griff, auch wenn nun neue Lockerungsmaßnahmen umgesetzt werden, so bleibt unser alltägliches und gewohntes Leben noch sehr lange eingeschränkt, oder eben anders.

Booking.com

Viele unserer Partner durchleben aktuell eine schwere Zeit, viele Freunde & Fans bangen eventuell um ihren Arbeitsplatz und auch wir kämpfen, mit allen uns zu verfügbar stehenden Mitteln, gegen die Folgen der Corona-Pandemie. 

Unsere Profis durften seit dieser Woche, dank einer Ausnahmegenehmigung des Sozialministerium BW, unter strengsten Auflagen das Training in Kleingruppen wieder aufnehmen. Ansonsten ruht der kleine weiße Plastikball im ASV-TT Zentrum. Nicht nur unsere Kinder & Jugend Leistungsgruppe, Freizeit-/ und Amateurspieler können derzeit ihrer Leidenschaft nicht nachgehen, auch unsere zahlreichen Nachwuchsspieler vom Leistungszentrum, dem Karlsruhe Institut of Table Tennis, sind nahezu vollständig in ihre Heimatländer zurückgekehrt.    

Nach der anfänglichen Hilflosigkeit im Umgang mit dem Virus und den damit wirtschaftlichen Folgen haben wir, nicht zuletzt dank unserer unglaublichen Fans, dem Coronavirus den Kampf angesagt. 

Auch wenn unsere gemeinsame Spendenaktion #gemeinsamfuerdenSport von Sportdeutschalnd.TV (https://sportdeutschland.tv/tischtennis/gemeinsamfuerdensport-asv-gruenwettersbach?playlistId=0) noch etwas zögerlich anläuft (aber keine Sorge, jeder Cent davon kommt bei uns an), so sind doch schon einige Spenden von unseren Fans direkt auf unserem Fördervereinskonto angekommen. An dieser Stelle ein ganz dickes Dankeschön, jeder Cent tut momentan gut. Trainer, Spieler, Mieten sowie laufende Kosten müssen wir trotz fehlender Einnahmen auch weiterhin irgendwie stemmen. Trotz der aktuell schwierigen Situation versuchen wir dennoch mit unseren Partnern für nächste Saison zu planen, denn das Lizenzierungsverfahren für die Saison 20/21 hat bereits begonnen. 

Aber nur die Hand aufhalten, das ist nicht unsere Philosophie. Wir möchten unseren Fans, Freunden & Partnern aber auch der ganzen Sportwelt hochklassigen Tischtennissport bieten und zeigen wie man auch unter Einhaltung der Kontaktsperre und der Hygienegebote nicht auf Sport verzichten muss. Wir lassen uns vom Coronavirus nicht besiegen! Aus diesem Grund wird am Sonntag, den 26. April, 15 Uhr live auf www.sportdeutschland.tv  aus dem ASV TT-Zentrum „3 für den ASV“ mit Wang Xi, Dang Qiu und Grünwettersbach-Neuzugang Deni Kozul, übertragen.“