bfv-Rothaus-Pokal 2019/20: Finalgegner des FC Nöttingen gesucht

Neuenheim. Der Countdown bis zum großen Finaltag der Amateure am 22. August 2020 läuft. Vorab machen der ASC Neuenheim und der SV Waldhof Mannheim den Finalgegner des FC Nöttingen im zweiten Halbfinale am Samstag unter sich aus.

Samstag, 15.08.2020 – 18 Uhr: Eine Woche vor dem großen Finale im bfv-Rothaus-Pokal 2019/20 steigt auf dem Fußballcampus Heidelberg das zweite Halbfinale. Dabei erwartet der Landesligist ASC Neuenheim keinen Geringeren als Drittligist und Vorjahres-Finalist SV Waldhof Mannheim. Neuenheims Trainer Uli Brecht rechnet sich keine allzu großen Chancen auf den Finaleinzug aus: „Realistisch gesehen, haben wir gegen den SV Waldhof Mannheim so gut wie keine Chance. Da müsste schon super viel zusammenkommen, der Drittligist extrem viel Pech und wir extrem viel Glück, zudem jeder unserer Spieler einen Sahnetag haben.“ Abschenken wird der Underdog die Partie laut Brecht dennoch nicht: „Das ist ja das Schöne am Fußball, dass ab und an, ganz selten, solche Sensationen möglich sind. Und das möchte ich von meinen Spielern: Dass sie an die Chance einer Sensation glauben!“

Booking.com

Mit einer topmotivierten Neuenheimer Mannschaft rechnet auch Neu-Waldhof-Coach Patrick Glöckner: „Es erwartet uns ein Spiel bei brutalen Temperaturen auf einem Kunstrasenplatz. Deshalb müssen wir von Beginn an auf dem Feld den Ton angeben und zeigen, dass wir die Profi-Mannschaft sind. Es ist aber wichtig, dass man jeden Gegner ernst nimmt. Wir werden vorbereitet sein.“

Das Halbfinale wird unter Beachtung der behördlichen Vorgaben ausgetragen. Ein Erwerb von Tickets im freien Verkauf ist demzufolge nicht vorgesehen. Das Medienteam “Waldhof Livestream” überträgt die Partie live auf YouTube: https://youtu.be/BnnFlVZUKq8