bfv-Rothaus-Pokal 2020/21 geht in Runde 3

Symbolbild

Karlsruhe. Es ging Schlag auf Schlag im bfv-Rothaus-Pokal 2020/21: Nachdem am vergangenen Wochenende die zweite Runde ausgespielt wurde, ist die dritte Runde gestern bereits angelaufen. Ab jetzt wird über das komplette Verbandsgebiet gespielt.

Einige Überraschungen hielt die zweite Runde bereit: Während sich in der Gruppe Odenwald die Favoriten weitgehend durchsetzten, gelang in der Region Rhein-Neckar dem Landesligisten FC St. Ilgen mit einem 3:1 gegen den Verbandsligisten FC Zuzenhausen ein Überraschungserfolg. In der Gruppe Mittelbaden warfen gleich drei Underdogs die favorisierten Gegner aus dem Pokalwettbewerb:  Der Pforzheimer Kreisligist FC Alemannia Wilferdingen bezwang den Landesligisten FC Neureut mit 2:0, während die FVgg Weingarten (KL) die Partie gegen den klassenhöheren 1. FC Birkenfeld in einer packenden Schlussphase in ein 4:3 drehte. Das Aus des Verbandsligisten FV Fortuna Kirchfeld besiegelte der TuS Bilfingen (LL) in der Verlängerung.

Booking.com

Die dritte Runde eröffnet hat Drittligist SV Waldhof Mannheim bereits gestern bei TS Mosbach (LL), tat sich dabei aber schwerer als gedacht. Mit einem knappen 1:2-Auswärtserfolg sicherte sich der SVW jedoch das Ticket fürs Achtelfinale. Die weiteren 30 Teams spielen in Runde 3 erstmals über das komplette Verbandsgebiet. Qualifiziert haben sich zwei Kreisligisten, 15 Landesliga-Teams, zehn Verbandsligisten und mit dem 1. FC Bruchsal ein Oberligist. Der zweite Oberligist FC Nöttingen und Regionalligist FC-Astoria Walldorf steigen nun in Runde 3 ebenfalls in den Kampf um den bfv-Rothaus-Pokal 2020/21 ein.

Gespielt wird am Samstag und Sonntag 15./16.08.2020, die unterklassige Mannschaft hat weiterhin jeweils Heimrecht. Die zeitgenauen Ansetzungen sowie die Ergebnisse gibt es aktuell auf www.fussball.de. Das Achtelfinale ist auf den 22./23. August 2020 terminiert.

Die Auslosung des Viertelfinals findet am kommenden Montag, 17. August 2020 um 17:30 Uhr in der Sportschule Schöneck statt und wird wie immer live auf unserer Facebook-Seite unter www.facebook.com/badfv übertragen.