Rückkehr zu den LIONS – Obed Francisco wieder in Karlsruhe

Das Löwenrudel begrüßt einen alten Bekannten. Der 19-jährige Obed Francisco stand bereits bis zum Sommer 2016 im Aufgebot der PS Karlsruhe LIONS – damals noch im U16-Team, mit dem er in der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL) gegen andere Nachwuchsteams der Top-Klubs antrat. Nach Stationen in Tübingen und Würzburg kehrt der 1,96 Meter große Flügelspieler nun in seine Heimatstadt zu seinem Ausbildungsverein zurück.

Booking.com

Nach dem Durchlaufen der LIONS-Jugendmannschaften zog es Obed Francisco als 15-Jährigen an den Neckar, wo er für die Young Tigers Tübingen ebenfalls in der JBBL und später, mit Erreichen der U18, in der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL) spielte. 2019 folgte dann der Wechsel zur TG s.Oliver Würzburg. Francisco erhielt erste Einsätze in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB. Nach dem Corona-bedingten Saisonabbruch erfolgten bei den Franken einige Umstrukturierungen. Das BBL-Farmteam zog seinen Lizenzierungsantrag für die ProB zurück und ging in die Regionalliga. In Karlsruhe ergeben sich für Francisco neue Perspektiven. Bei den LIONS soll er zwar hauptsächlich für die zweite Mannschaft in der Regionalliga auflaufen, gehört aber auch dem Kader des LIONS-Profiteams an und kann sich bei entsprechender Leistungsentwicklung Hoffnung auf Spielminuten in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA machen.

Danijel Ljubic ist schon lange Sportlicher Leiter bei den LIONS und kennt Francisco daher noch von früher. Er ist gespannt: „Obed ist nun bereits etwas herumgekommen. Ich sehe in ihm einen Allrounder, in dem vieles steckt, der sich aber momentan noch auf der Suche nach seiner Spezialität und seinen herausragenden Eigenschaften befindet. Indem er sich durchbeißt und als Leistungsträger in unserem Regionalliga-Team etabliert, kann er sein Profil schärfen und sich als Spieler definieren. Dann wäre er bereit für den nächsten Schritt.“