KSC-Spieler Peitz erhält „erste“ Gelbe Karte

KSC Dominic Peitz
KSC Dominic Peitz

Karlsruhe (mia). KSC-Spieler Dominic Peitz hatte am Sonntag beim Spiel des Karlsruher SC in Aalen seine erste und gleichzeitig neunte Gelbe Karte erhalten – seine erste Gelbe ohne auf dem Platz stehen. In der 53. Minute hatte sich Peitz beim Aufwärmen am Spielfeldrand neben dem KSC-Tor sich in den Augen des Schiedsrichters zu stark aufgeregt.

Er war ein Stück ins Feld gesprungen, als der Schiedsrichter auf Foulelfmeter gegen den KSC entschieden hatte. Schiri Harm Osmers lief vor der Ausführung zu den Auswechselspielern und zeigte Peitz die Gelbe Karte, seine erste abseits des Spiels, so die BNN.
Wenig später wurde Peitz eingewechselt. Coach Markus Kauczinski hatte das nicht bemerkt und wechselte den Vorbelasteten ein,  so die Badischen Neuesten Nachrichten.