Versöhnlicher Abschluss der Vorrunde der TTBL für ASV Grünwettersbach

Einen versöhnlichen Jahresabschluss bescherte der ASV sich und seinen Fans im Heimspiel gegen den Aufsteiger aus Hessen. Dank einer starken und geschlossenen Mannschaftsleistung ließen die Hausherren nie ernsthafte Zweifel daran aufkommen, die Serie von fünf Niederlagen in Folge zu beenden. Während der ASV auf die Dienste von Denis Kozul verzichten musste, waren die Gäste ohne ihren einzigen Routinier, Gustavo Tsuboi, mit einer Boy-Group angereist.

TTBL: ASV Grünwettersbach – TTC OE Bad Homburg                3:0

Den Anfang machte Wang Xi gegen Nils Hohmeier. Dabei mühte sich Xi in den beiden Auftaktsätzen gegen den mutig agierenden TTC-Akteur zu zwei 11:9 Satzerfolgen. Darauf jedoch war der Widerstand von Nils gebrochen und Xi verbuchte einen deutlichen 3:0 Erfolg.

Überhaupt nicht ins Spiel fand Dang Qiu zunächst gegen Lev Katsman und musste den ersten Satz abgeben. Doch dann fand Dang immer besser ins Match, reduzierte seine Fehlerquote und fand mehrfach spektakuläre Antworten auf die Schläge seines Gegners. Am Ende ließ Dang keinen Zweifel an seinem deutlichen 3:1 Erfolg aufkommen.

Mit dem 2:0 im Rücken legte Tobias Rasmussen los wie die Feuerwehr. Doch Mitte des 2. Satzes konnte sich auch sein GegnerRares Sipos steigern, wehrte mehrere Satzbälle teils spektakulär ab und kam zum Satzausgleich. Da Tobi in einem unterhaltsamen Spiel Satz 3 und Rares Satz 4 deutlich für sich entscheiden konnten, musste der 5. Durchgang die Entscheidung bringen. Hier erwischte Tobi dank guter Aufschläge den besseren Start und konnte seine Führung dann immer mehr ausbauen, um am Ende klar mit 11:6 die Nase vorne zu haben.

So konnte der ASV die Vorrunde mit 10:12 Punkten abschließen. Nach einem tollen Start hatte das Team trotz guter Leistungen eine Durststrecke mit 5 knappen Niederlagen in Folge zu überwinden, ehe es gegen Bad Homburg nun in die Erfolgsspur zurückfand.

Immerhin ist das Polster auf die Abstiegsplätze beträchtlich, während im Mittelfeld der Tabelle ein dichtes Gedränge herrscht.

Voraussichtlich bereits am 03.01.21 – so Corona will – startet der ASV mit der Heimpartie gegen Bergneustadt in die Rückrunde