Corona-Hallenschließung: Eilantrag der baden-württembergischen Tennisverbände abgelehnt

Region (mia/ps). Die baden-württembergischen Tennisverbände, Württembergische Tennis-Bund (WTB) und der Badische Tennisverband (BTV) müssen die Tennishallen wegen Corona weiter geschlossen halten. Denn ihr erster Eilantrag an den Verwaltungsgerichtshof Mannheim, um eine Öffnung der Tennishallen für den Amateur- und Breitensport trotz der aktuellen Corona-Verordnung durchzusetzen, wurde mit Beschluss vom 4. März abgelehnt, meldet der BTV auf seiner Homepage.

Die baden-württembergischen Tennisverbände hatten sich Mitte Februar an den Verwaltungsgerichtshof in Mannheim gewandt, um eine Öffnung der Tennishallen für den Amateur- und Breitensport durchzusetzen, nachdem auch in der Corona-Verordnung vom 15. Februar keine Lockerungen für den Amateur- und Breitensport vorgesehen waren. Dieser wurde nun abgelehnt. Aktuell sichten die Verbände die Begründung des Gerichts.