Neues UEFA-C-Diplom für Breitenfußballcoaches

Symbolbild

Die UEFA bietet eine neue Qualifikation für Breitenfußballcoaches auf allen Stufen des Fußballs Trainerdiplome an: „C-, B-, A- und Pro-Lizenzen sowie Spezialistendiplome für Junioren-, Torwart- und Futsal-Coaches“, so die UEFA auf ihrer Website.

„Breitenfußballtrainerinnen und -trainer in ganz Europa haben dank der Einführung des neuen UEFA-C-Diploms jetzt die Gelegenheit, Teil der über 200 000 Personen starken, aktiven Coachingfamilie der UEFA zu werden.“

Das jüngste Angebot der UEFA-Trainerdiplome „umfasst eine Einführung in das Trainerwesen sowie einen Überblick über die Entwicklungsmöglichkeiten für alle, die ihre Fähigkeiten verbessern möchten – von Eltern und ehrenamtlichem Personal bis hin zu Lehrkräften und anderen Personen, die bereits als Coaches tätig sind.“ Die Trainerlizenz ist drei Jahre gültig .

„Dies ist ein wichtiger Schritt für die UEFA und die vielen Tausend Trainerinnen und Trainer im europäischen Breitenfußball“, erklärte UEFA-Präsident Aleksander Čeferin auf der UEFA-Website. „Er unterstreicht das langfristige Engagement der UEFA für den Fußball an der Basis zu einer Zeit, in der viele Vereine und unzählige Menschen aufgrund der Ausgangsbeschränkungen nicht wie sonst trainieren und spielen können.“

Der mindestens 60 Stunden umfassende Kurs vermittelt den Teilnehmern die Instrumente und Fähigkeiten, um dem Fußball ein Leben lang verbunden zu bleiben, heißt es weiter.