KSC-Frauensaison ist beendet – Regionalliga Süd wird abgebrochen

KSC Frauen
KSC-Frauen-Trainerin Romina Konrad mit ihrem Team Quelle: KSC-Frauen

Karlsruhe (mia). Für die Frauenmannschaft des Karlsruher SC heißt es nun: Saisonende. Denn die Regionalliga Süd, in der die KSC I-Frauen spielen wurde heute aufgrund der Corona-Pandemie abgebrochen.

Die Saison wird abgebrochen und annulliert. Das heißt, Absteiger gibt es nicht. Es wird aber dennoch die Relegation um den Aufstieg in die zweite Bundesliga geben. Diese spielen der TSV Jahn Calden und die Frauen des 1. FC Nürnberg aus.

Für die KSC-Frauen, die mit ihrem Trainerteam Romina Konrad und Chris Dollt eine tolle Saison gespielt hatten, heißt es nun in die Pause zu gehen – trainiert wurde ohnehin schon lange nicht mehr aufgrund der Corona-Beschränkungen – und auf die neue Saison zu hoffen.