KSCler Hempel verliert im Super League Finale gegen Schindler

Karlsruhe /Niedernhausen (mia). Ein KSC-Dartler hatte am Donnerstagmittag den Einzug ins Finale der Super League geschafft. Florian Hempel hatte seinen Kollegen vom Karlsruher SC Dragutin Horvat mit 10:7 geschlagen und traf am Spätnachmittag im Finale auf Martin Schindler, der sich im Halbfinale mit 10:9 gegen Max Hopp durchgesetzt hatte.

Hempel schlug sich im Finale (best of 19 Legs) sehr gut. Schindler und Hempel schenkten sich nichts. Es war ein enges und spannendes Finale. Mit gesenktem Kopf stand Hempel da, als Schindler zwei Match-Darts vergab. Es stand 10:10. Schindler ließ auch den dritten Matchdart aus. Bitter für den KSC: Auch Hempel ließ im Anschluss seine Matchdarts liegen.

Am Ende setzte sich dann Schindler mit dem fünften Match-Dart mit 11:10 durch. Der Sieger des Finals hat eine Einladung zur PDC Weltmeisterschaft 2022 sicher. Die anderen Spieler können sich aber auch über andere Wege noch in die WM spielen.