Fußballer dürfen sich freuen: Freundschaftsspiele können starten

KarlsruheDie neuen Corona-Verordnungen des Landes Baden-Württemberg machen unter bestimmten Bedingungen neben dem Trainingsbetrieb auch Freundschaftsspiele möglich. Schiedsrichter*innen können daher wie gewohnt von den Vereinen angefordertwerden.

In jedem Fall ist nach der CoronaVO Sport ein vereinseigenes Hygienekonzept erforderlich, welches Zutritt, Abstandshaltung, Hygienemaßnahmen, Datenerhebung, Masken- und ggf. Testpflicht etc. regelt. Das übergreifende Hygienekonzept der Fußballverbände in BW gilt grundsätzlich, wird aktuell aber noch überarbeitet und stehtdann in Kürze mit den angepassten Voraussetzungen als Vorlage zur Verfügung.

In welchem Umfang und unter welchen Voraussetzungen Spiele stattfinden können, regeln die Öffnungsstufen der CoronaVO.

Öffnungsstufe 1: • 7-Tage-Inzidenz 5 Werktage in Folge unter 100• Gruppengröße bis 20 Personen• Testspiele 7-gegen-7 oder 9-gegen-9 • bis 100 Zuschauer*innen• Testpflicht für alle Beteiligten ab 6 Jahren: Spieler*innen, Schiedsrichter*innen, Trainer*innen, Zuschauer*innen etc. 

Öffnungsstufe 2 und 3:• jeweils 14 Tage nach vorheriger Öffnungsstufe beisinkender Tendenz• keine Teilnehmerbegrenzung im Freien• Testspiele 11-gegen-11• Blitzturniere, Empfehlung max. vier Mannschaften (mehr Mannschaften sind möglich, wenn es die örtlichen Gegebenheiten und das Hygienekonzept erlauben)• bis 250 Zuschauer*innen in Stufe 2, bis 500 in Stufe 3• Testpflicht für alle Beteiligte ab 6 Jahren: Spieler*innen, Schiedsrichter*innen, Trainer*innen, Zuschauer*innen etc. • Nutzung der Kabinen und Umkleideräume erlaubt

Inzidenz unter 35: • 7-Tage-Inzidenz 5 Tage in Folge unter 35 (unabhängig von den o.g. Öffnungsschritten)• keine Teilnehmerbegrenzung im Freien• Testspiele 11-gegen-11• Blitzturniere, Empfehlung max. vier Mannschaften (mehr Mannschaften sind möglich, wenn es die örtlichen Gegebenheiten und das Hygienekonzept erlauben)• bis 750 Zuschauer*innen• keine Testpflicht • Nutzung der Kabinen und Umkleideräume erlaubt

Stand 7. Juni 2021 befinden sich nur noch drei Stadt- oderLandkreise im Badischen Fußballverband in Öffnungsstufe 1, alle anderen haben den Öffnungsschritt 3 bereits erreicht. In vier von neun Stadt- oder Landkreisen liegt die Inzidenz stabil unter 35.

Weitere Infos zum Trainings- und Spielbetrieb finden Sie auf www.badfv.de/coronavirus.