Spende an die Inklusionsabteilung des 1. CfR Pforzheim

Foto: Sozialfonds CfR Pforzheim (Quelle: Stefan Fränkle, 1. CfR Pforzheim)
Foto: Sozialfonds CfR Pforzheim (Quelle: Stefan Fränkle, 1. CfR Pforzheim)

Pforzheim (bfv). Aus dem bfv-Sozialfonds erhielt der 1. CfR Pforzheim eine Spende in Höhe von 1.000 Euro für die Inklusionsabteilung.

Die Corona-Pandemie stellte auch für die Fußballvereine in Baden vor große Herausforderungen. Den 1. CfR Pforzheim hielt das nicht davon ab, zusammen mit dem Badischen Fußballverband den diesjährigen Finaltag der Amateure auszurichten und mit viel ehrenamtlichem Engagement das Pokalfinale im Stadion Brötzinger Tal zu einem vollen Erfolg zu machen. Dabei profitierte der CfR nicht– wie üblich – von einem Anteil an den Zuschauer*innen-Einnahmen und dem Erlös aus Bewirtung.

Booking.com

Der bfv will dieses Engagement belohnen und gleichzeitig einen sozialen Beitrag leisten. Die Arbeit der Inklusionsabteilung des CfR bietet dafür einen schönen Ansatzpunkt. Die erste Behindertenfußball-Mannschaft war ursprünglich bei der Lebenshilfe Pforzheim Enzkreis e.V. angesiedelt. Aus einer Mannschaft haben sich durch das große Engagement des 1. CfR Pforzheim mittlerweile vier Mannschaften mit insgesamt 40 Spielern mit geistigem und körperlichen Handicap entwickelt. Dem Verein ist es wichtig, diesen Menschen eine sportliche Heimat zu bieten und aktiv ins Vereinsleben einzubinden. Alle Spieler sind Mitglieder des Vereins, einige helfen in der Vereinsarbeit mit, beispielsweise im Jugendtraining.

„Die Pandemie war auch mit großen Einschränkungen für Menschen mit Handicap verbunden“, betonte bfv-Vizepräsident für Gesellschaftliche Verantwortung, Sven Wolf, bei der Übergabe. „Wir freuen uns daher sehr, die wertvolle soziale Arbeit des 1. CfR Pforzheim für Inklusion zu unterstützen.“

Mit dem bfv-Sozialfonds unterstützt der bfv soziale Projekte und Einrichtungen, in Not geratene aktive oder ehemalige Fußballer*innen sowie deren Familien durch finanzielle oder organisatorische Hilfestellung. Mehr als 20.000 Euro spendete der bfv bereits. Anträge können formlos an Stefan Moritz gestellt werden (stefan.moritz@badfv.de).