KSC-Neuzugang: Felix Irorere ist unter Vertrag

Felix Irorere ist neu beim KSC

Karlsruhe (ksc). Fußball-Zweitligist Karlsruher SC hat noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen.

Innenverteidiger Felix Omoruyi Irorere schnürt ab sofort seine Fußballschuhe für den Karlsruher SC. Der 19-Jährige kommt von Eintracht Frankfurt.

Booking.com

Bei den Blau-Weißen hat Felix Omoruyi Irorere einen Vertrag über die kommenden beiden Spielzeiten bis 2023 unterschrieben. Bereits vergangene Woche hatte der großgewachsene Verteidiger zur Probe unter Christian Eichner mittrainiert.

„Wir haben uns schon länger mit Felix beschäftigt und haben dann das Probetraining genutzt, um ihn nochmals detaillierter unter die Lupe zu nehmen. Dabei hat er uns nun endgültig überzeugt. Er bringt sehr gute körperliche und fußballerische Eigenschaften mit, um beim KSC den nächsten Schritt zu gehen“, so Oliver Kreuzer, Geschäftsführer Sport beim Karlsruher SC.

2013 wechselte der 1,95-Meter-Mann zur Eintracht und durchlief seitdem alle Nachwuchsteams des Bundesligisten. Bereits mit 16 Jahren rückte er in die U19-Mannschaft auf, ehe er 2020 einen Profivertrag bei den Frankfurtern unterschrieben.

„Das ist ein Neustart für mich. So kann ich meine Verletzung abschließen und neue Ziele für mich persönlich und sportlich erreichen. Mein erster Eindruck hier ist komplett positiv, die Grundeinstellung des Teams und des Trainers hat mich beeindruckt. Ich freue mich auf die nächste Zeit“, so der Neuzugang.