„Schön, dass man unterstützt wird“ – Vereinsdialog beim FV Grünwinkel

Foto: Vereinsdialog FV Grünwinkel (Quelle: bfv); Daniela White 2. v.r., Ronny Zimmermann 3. v.r.
Foto: Vereinsdialog FV Grünwinkel (Quelle: bfv); Daniela White 2. v.r., Ronny Zimmermann 3. v.r.

Karlsruhe (bfv). Zum ersten Mal im Corona-Jahr 2021 konnte wieder ein Vereinsdialog stattfinden. bfv-Präsident Ronny Zimmermann und seine Kolleg*innen trafen am Sonntag beim FV Grünwinkel auf ein beherztes Team, das sich den anstehenden Herausforderungen stellen will.

„Wir können wir Spieler gewinnen, ohne ihnen einen finanziellen Anreiz zu bieten?“ Diese Frage treibt den Verein um, nachdem er einen enormen Umbruch hinter sich hat. Wie häufig bei diesen offenen Gesprächen im Rahmen eines Vereinsdialogs konnten Zimmermann, Karlsruhes Kreisvorsitzender Thomas Rößler und sein Stellvertreter Bernd Bastian sowie Annette Kaul als Vertreterin der Geschäftsführung, kein Patentrezept bieten. Dennoch erhielten Daniela White aus dem geschäftsführenden Vorstand und ihr größtenteils frisches Team interessante Denkansätze: „Meine Erfahrung ist, dass es dort gut läuft, wo Menschen mit Freude bei der Sache sind. Das erreicht man nicht zwingend durch sportliche Leistung und Aufstiege in höhere Spielklassen, sondern durch Spaß, Zusammenhalt und gemeinsame Werte“, betonte Zimmermann. Diese Philosophie zu erarbeiten, zu leben und auch nach außen zu tragen, könne das Profil des Vereins schärfen und Gleichgesinnte für den Verein begeistern. Und das könne sich letztlich auch auf die Jugendarbeit positiv auswirken, denn „der Grund, warum wir uns alle engagieren, sind die Kinder!“, betonte White.

Booking.com

Die Grundlagen dafür hat der FVG allemal: einen „harten Kern“ in den beiden Aktivenmannschaften, die dem Verein schon lange Jahre treu sind, eine ordentliche Basis in den Jugendmannschaften, die nach dem Lockdown sogar Zulauf erfahren haben sowie Verantwortliche, denen der Verein sichtlich am Herzen liegt. 

Darauf lasse sich super aufbauen, waren sich die bfv-Verantwortlichen sicher und gaben noch ein paar ganz konkrete Angebote mit auf den Weg: Die aufopferungsvollen Funktionäre können mit Wertschätzung im Rahmen der DFB-Ehrenamtswettbewerbe gewürdigt und weiter motiviert werden, die Nachwuchsspieler, die schon seit den Bambini im Verein sind, frühzeitig durch Qualifizierungsmaßnahmen wie dem DFB-Junior-Coach an die Trainertätigkeit herangeführt werden.

White resümierte: „Wir waren sehr positiv überrascht. Bisher kannten wir die Leute fast nur vom Telefon.“ Sie hätte sich noch mehr Zeit für mehr Themen gewünscht, aber das Gespräch sei schon hilfreich gewesen. „Die Beratung war gut. Schön, dass man unterstützt wird.“