KSC-U19 vs Walldorf: Flutlicht und Ampelkarten

KSC-U19-vs-FC-Astoria-Walldorf129

Karlsruhe (mia). Die U19 des Karlsruher SC hat ihr erstes Heimspiel in der A-Junioren-Bundesligasaison gegen den FC-Astoria Walldorf torlos beendet. KSC-U19-Trainer Ralf Kettemann war am Ende nicht wirklich zufrieden mit der Partie.

„Es war ein zähes Spiel“, analysiert Kettemann. „Walldorf hat es gut gemacht in Sachen Lautstärke und Aggressivität in den Zweikämpfen.“ Vom KSC dagegen sei es fußballerisch kein gutes Spiel gewesen. Chancentechnisch war das Flutlicht-Spiel „mau“.

Booking.com

Kartentechnisch dagegen nicht. Das spürten auch KSC-Spieler Eren Öztürk (74.) und Walldorfs Efaken Zeybek (90.). Sie verwies Schiedsrichter Vincent Schandry mit gelb-roten Karten des Rasens.