Bolzplatzliga-Finale: Viel Spaß und enge Spiele

Finale Bolzplatzliga Karlsruhe

Karlsruhe (mia). So anstrengend hätten es sich die Gemeinderäte , die mit Sportbürgermeister Martin Lenz, zum Finale der diesjährigen Bolzplatzliga gekommen waren nicht vorgestellt. Denn zum Auftakt waren Lenz, Lüppo Cramer, Sven Maier, Friedeman Kalmbach und Aljoscha Löffler gegen das Team Streetkickerz angetreten.

Im Anschluss aber ging es richtig los. Acht Bolzplatz-Liga-Teams hatten es in die Endrunde der Bolzplatzliga geschafft und spielten am Samstag auf dem Bolzplatz am Ostring die Finalrunde. In der Altersklasse eins traten die Freekickerz,
Villalobos Jr, Streetkickerz und der FC Schiller an.

Booking.com

In Altersklasse zwei spielten FC Flamuri, Nordstadt City, FC Oreo und SG Schiller /76er.

Die Kinder und Jugendlichen warfen in den Partien ihr ganzes Können auf den Platz – aber alles fair und ohne Schiedsrichter. Am Ende kam es dann zum spannenden Finale in Altersklasse eins. Die Freekickerz und die Villabos Jr lieferten sich einen engen Kampf, den Villabos mit 3:0 für sich entschied. Im Spiel um Plartz drei siegte das Team Streetkickerz mit 3:1 gegen FC Schiller.

In der Altersklasse 2 traten FC Flamuri 76 und Nordstadt City gegeneinander an. In der Verlängerung siegte Flamuri mit 2:1. Platz drei holte sich der FC Oreo Spezial mit 3:2 gegen FC 76er.

Impressionen

Bolzplatzliga-Finale-Karlsruhe001

Bild 1 von 21