Doppelsiegerinnen beim WTA-Turnier in Karlsruhe: Erster Turnier-Sieg im Doppel – „Mein liebstes Turnier“

Doppelfinale Liqui Moly Open

Karlsruhe (mia). An Spannung war auch das Doppelfinale des WTA-Turniers in Karlsruhe beim TC Rüppurr nicht zu überbieten. Bereits das Einzelfinale hatte die Zuschauer beim Damen-Tennis-Turnier begeistert. Im Doppel-Finale zwischen Ekaterine Gorgodze und Partnerin Irina Bara gegen die Einzel-Siegerin Mayar Sherif und Katarzyna Piter wurde intensiv gekämpft. Am Ende siegte das Duo Gorgodze und Bara mit 6:3 2:6 und dem Matchtiebreak 10:7

Zunächst gingen Gorgodze und Bara mit 3:0 in Führung ehe sich ein Kampf um jeden Punkt entwickelte. Beim Stand von 5:3 nahmen Gorgodze und Bara den Gegnerinnen den Aufschlag ab und sicherten sich Satz eins mit 6:3. Auch der zweite Satz war eng und intensiv. Sherif und Piter waren besser im Spiel und siegten mit 6:2.

Booking.com

Nun durften die Zuschauer auf der Anlage des TCR auch den Matchtiebreak sehen. Beide Teams kämpften. Nachdem sich das team Gorgodze/Bara auf 4:1 gekämpft hatte, startete auch Sherif/Piter besser. Es folgte ein enger Kampf, den Gorgodze und bara am Ende mit 10:7 für sich entschieden.

Bara bedankte sich: „Es war eine sehr schöne Woche hier, mein erstes Mal hier. Es war richtig gut organisiert, Ich werde sicher zurück kommen.“ Und Gorgodze – es war ihr erster Doppel-Titel war glücklich. „Alles war schön, danke an alle. Es ist immer schön zurück zu kommen – das Turnier ist eines meiner liebsten.“

Dass es ein Zurückkommen geben wird, scheint klar. Oberbürgermeister Frank Mentrup hatte am Sonntag erklärt: „Die Welt kommt nach Karlsruhe“ und das bestimmt auch nächstes Jahr.

Galerie vom Doppel-Finale:

Doppelfinale-Gorgodze-Bara-vs-Sherif-Piter001

Bild 1 von 27