Atruvia Baden-Marathon V21 „Aus Liebe zum Laufen“ erfolgreich

Baden Marathon 2021 Copyright: www.laufreport.de
Baden Marathon 2021
Copyright: www.laufreport.de

Karlsruhe (ps). 2100 Läufer/innen waren für die pandemiebedingte Sonderedition des Atruvia BadenMarathon Version 21 angemeldet. 1734 Sportler/innen kamen nach 21,1 Kilometern auf dem neu konzipierten, naturnahen Kurs durch Karlsruhe wohlbehalten im Ziel an.

 

Booking.com
Baden Marathon 2021 Copyright: www.laufreport.de
Baden Marathon 2021
Copyright: www.laufreport.de

Wegen 3G als corona-bedingte Auflage des Laufevents wurde das Läuferfeld bereits vom Start weg entzerrt. Jeweils 4 Läufer/innen starteten alle 10 Sekunden im Zeitraum von 08:30 – 10:40 Uhr bei optimalem Laufwetter. Verpflegungsstellen mit Wasser und Iso-Getränk zur Versorgung der Teilnehmer/innen während des Laufs fanden sich alle ca. 5KM.

Die schnellste Zeit für die Halbmarathonstrecke schaffte mit 1:15:15 h Patrick Hilpert von der LG Region Karlsruhe, gefolgt von Markus Nippa (1:15:55 h) und Simon Kühn (1:16:22 h). Bei den Damen liefen Sophia Kaiser von der LG Region Karlsruhe in 1:21:23 h, Bettina Englisch (1:21:29 h) von der TSG Heilbronn und Franziska Rennecke (1:25:00 h) vom „Team beVegt.de“ die schnellsten Zeiten.

Der letzte Finisher kam um 13:56 Uhr ins Ziel im Carl-Kaufmann Stadion. Im dortigen „Runners Heaven“ erhielten alle Teilnehmer/innen einen gefüllten Finisherbeutel u.a. mit Multifunktionstuch und Verpflegung.

Alle Sportler/innen wurden mit alkoholfreien Getränken von Bitburger verpflegt. Ein Highlight für die Läufer/innen war die besondere Medaille in Herzform – passend zum Motto der Ersatzveranstaltung „Aus Liebe zum Laufen“.

78-Jähriger läuft 20. Halbmarathon

Baden Marathon 2021
Copyright: www.laufreport.de

Der 78-jährige Erich Rieger beendete am Sonntag mit seinem 20. Halbmarathon seit 2001 seine 40-jährige Volkslauf-Karriere und ließ sich die letzten Kilometer von 11 verkleideten Marathonengeln begleiten. 35 Jahre hatte er den Lauftreff der TG Stein geführt und hierbei viele Teilnehmer für den Traditionslauf in Karlsruhe gewonnen.

Der 1. Vorsitzende des Marathon Karlsruhe e.V., Norbert Wein freute sich: „Die zahlreichen positiven Rückmeldungen zeigen uns, dass sich die Mehrarbeit gelohnt hat, die in dieser schwierigen Zeit mit der Organisation unseres Laufes einherging und von den Läufer/innen wertgeschätzt wird“.
Das Motto der Veranstaltung „Aus Liebe zum Laufen“ wird zudem um 3 Wochen mit einem speziellen Laufangebot verlängert.

Nächstes Jahr traditionell?

„Ab dem 23.9. möchten wir die schöne Medaille und das Multifunktionstuch allen Sportler/innen anbieten, die eine beliebige Halbmarathonstrecke bis zum 14.10. bewältigen und nachweisen.“, so Fried-Jürgen Bachl vom veranstaltenden Verein. Nähere Info hierzu unter: http://virtuellv21.badenmarathon.de

Baden Marathon 2021 Copyright: www.laufreport.de
Baden Marathon 2021
Copyright: www.laufreport.de

Der diesjährige Lauf trug im Übrigen erstmals einen neuen Namen, da die Fiducia & GAD am 1. September zur Atruvia AG umfirmierte. Der namensgebende IT Dienstleister behielt jedoch sein Engagement bei und wird auch 2022 weiter den regionalen Sport und den Atruvia Baden-Marathon in Karlsruhe als Hauptsponsor unterstützen.
Im kommenden Jahr hoffen die Marathonmacher wieder auf eine „traditionelle“ Veranstaltung mit mehreren Wettbewerben und einer größeren Teilnehmerzahl.