Leadership-Programm fußball+ gestartet

Foto: Leadership-Programm (Quelle: Cindy Rangelow/DFB)
Foto: Leadership-Programm (Quelle: Cindy Rangelow/DFB)

Frankfurt (bfv). Am vergangenen Freitag eröffnete der DFB das Leadership-Programm fußball+ für ehrenamtlich Engagierte mit familiärer Einwanderungsgeschichte in Frankfurt am Main. 25 Mentees erhalten in den kommenden zwölf Monaten Hilfe von ihren Mentor*innen – mit dem Ziel, eine Position in ihrem Landesverband oder beim DFB zu übernehmen.

„Wir haben etwas gemeinsam“, sagte DFB-Vizepräsidentin Hannelore Ratzeburg in ihrer Begrüßung zu den Teilnehmer*innen von fußball+. „Die Leidenschaft für den Fußball!“ Während auf den Plätzen fast jede*r vierte Fußballer*in aus einer Familie mit einer Einwanderungsgeschichte stammt, spiegelt sich dieser Anteil in den Entscheidungsstrukturen des Fußballs bisher jedoch nur unzureichend wider. „Wenn ich mir die Zahlen zur Vielfalt in den Gremien anschaue, ist das erst mal ernüchternd“, räumt Günter Distelrath ein. Der für Vielfalt und Antidiskriminierung verantwortliche DFB-Vizepräsident fordert auf zur raschen und konsequenten Veränderung. Eine Forderung, der auch Hannelore Ratzeburg am Freitag zustimmte: „Wir müssen die Gesellschaft abbilden und vielfältiger werden.“

Booking.com

Das Leadership-Programm ist ein wichtiger Baustein, um dieses Ziel zu erreichen. fußball+ beinhaltet verschiedene Facetten der Qualifizierung, Förderung und Vernetzung für die 25 Mentees, deren Familien in erster, zweiter oder dritter Generation in Deutschland leben und die sich bereits im Verein oder Verband ehrenamtlich engagieren. Mit Ethem Ebrem, Jugendleiter der DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal, ist auch ein badischer Vertreter unter den 25 Mentees, die aus knapp 200 Bewerbungen ausgewählt wurden. Mit seinem Mentor, dem stellvertretenden Verbandsjugendleiter des bfv, Jörg Barthelmes stehen im nächsten Jahr regelmäßige persönliche oder digitale Treffen an, um sich auszutauschen. Bevor dieser tiefergehende Austausch zwischen Mentor und Mentee eine Fortsetzung findet, nahmen die Mentees am Wochenende zunächst an interessanten Seminaren teil. Workshops zu den Themen „Führung im Ehrenamt“, „Kommunikation“ und „Veränderungsmanagement“ waren der perfekte Einstieg in ihr zwölfmonatiges Leadership-Programm.

fußball+ wird unterstützt durch das Bundesprogramm „Zusammenhalt durch Teilhabe“ und gemeinsam mit der Führungs-Akademie des DOSB umgesetzt. Das Angebot ist dreigeteilt in Präsenzseminare, Online-Module und den kontinuierlichen Austausch zwischen Mentor*in und Mentee.