DFB-Bonuszahlung für Nadiem Amiri an den SV Waldhof Mannheim

bfv-Verbandsjugendleiter Rüdiger Heiß mit Jürgen Heuser, Jugendtrainer und Mitglied des Jugendvorstandes des SV Waldhof. Foto: bfv
bfv-Verbandsjugendleiter Rüdiger Heiß mit Jürgen Heuser, Jugendtrainer und Mitglied des Jugendvorstandes des SV Waldhof.
Foto: bfv

Mannheim (ps). Auch in dieser Saison belohnt der Deutsche Fußball-Bund die Amateurvereine seiner Landesverbände, aus deren Reihen Nationalspieler oder Nationalspielerinnen hervorgegangen sind. Mit insgesamt ca. 400.000.- Euro bedankt sich der DFB bei 150 Vereinen für die Ausbildung dieser Talente.

In der Halbzeitpause des Regionalligaspiels gegen SV Waldhof Mannheim gegen Wormatia Worms haben gab es in Mannheim einmal mehr eine besondere Ehrung und Auszeichnung für den SV Waldhof Mannheim.

Booking.com

Rüdiger Heiß, Verbandsjugendleiter des Badischen Fußballverbandes und Mitglied im DFB-Jugendbeirat übergab deshalb im Auftrag und im Namen des DFB Jürgen Heuser von der SVW-Jugendabteilung einen Scheck in Höhe von 1.700.- Euro für die Ausbildung von Nadiem Amiri. Amiri legte am Alsenweg die Grundlagen für seine spätere Fußballkarriere und spielte bis zur U16 beim SV Waldhof. 2012 wechselte er dann zur TSG 1899 Hoffenheim und feierte 2013 sein Länderspieldebüt in der U18 Nationalmannschaft.

Der Deutsche Fußballbund bedankt sich mit diesen 1700.- Euro recht herzlich beim SV Waldhof Mannheim für die Erstausbildung von Nadiem und wünscht dem SVW auch für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg.