TVK auf Wiedergutmachung aus – Starke SG Pforzheim/Eutingen 2 zu Gast

Pascal Fuchs (Foto: Andreas Arndt)

Karlsruhe (tvk). Am heutigen Sonntag (17:30 Uhr, Reinhold-Crocoll-Halle) kommt es zum Spitzenspiel in der Südgruppe der Badenliga. Der Talentschuppen der SG Pforzheim/Eutingen ist mit 8:0 Punkten in die Saison gestartet, während die Gastgeber einmal verloren. Auch gegen den Tabellenführer will der TV Knielingen seine Heimweste weiß halten.

TVK-Trainer Jochen Werling erklärt: „Für die verdiente Niederlage im Derby in Stutensee sind wir auf Wiedergutmachung aus. Meine Spieler wissen, was sie zu liefern haben.“ Die Punkte in Knielingen zu behalten wird allerdings nicht einfach sein. Die SG aus der Goldstadt kommt in dieser Saison mit einer jungen, unbekümmerten Mannschaft, die Qualität auf die Spielfläche zu bringen versteht. „Die Pforzheimer haben ihre Spiele jeweils souverän vorneweg gewonnen, auch wenn zwei Spiele knapp ausgingen.“, beschreibt der Knielinger Trainer den Kontrahenten und fügt anerkennend hinzu: „Vor dieser Mannschaft kann man nur den Hut ziehen. So wie die bisher aufgetreten sind, wird das für uns eine ganz schwere Aufgabe. Aber wir sind vorbereitet.“

Booking.com

Die SG Pforzheim/Eutingen stellt aktuell die beste Offensive der Liga mit bisher 119 Toren – Knielingen die zweitbestemit 109 in vier Spielen. Da wird es erneut darauf ankommen eine stabile Abwehr zu stellen und vorne nur wenige Fehler zu machen. Die Knielinger können zwar, verletzungsbedingt, immer noch nicht mit dem kompletten Kader auflaufen, sind aber heiß auf einen weiteren Heimsieg. „Wir wollen denen unbedingt die erste Niederlage beibringen, auch wenn Pforzheim derzeit auf einer Euphoriewelle schwimmt. Mit der richtigen Einstellung von Anfang an können wir das schaffen.“, schießt Jochen Werling seine Gedanken zum Spiel ab.