SSC BADEN VOLLEYS vor Spitzenspiel gegen Hammelburg

Eine volle Halle und einen Sieg erwarten die BADEN VOLLEYS am Samstag. (Foto: Andreas Arndt)
Eine volle Halle und einen Sieg erwarten die BADEN VOLLEYS am Samstag.
(Foto: Andreas Arndt)

Karlsruhe (ssc). Im Spitzenspiel der 2. Bundesliga Süd empfangen am Samstagabend die BADEN VOLLEYS SSC Karlsruhe den punktgleichen Tabellenführer TV/DJK Hammelburg. Beide Teams sind mit jeweils nur einer Niederlage sehr gut in die Saison gestartet „Hammelburg und auch wir sind stark in die Saison gestartet, doch vor heimischer Kulisse wollen wir ganz klar den nächsten Sieg einfahren“, so SSC Karlsruhe Trainer Antonio Bonelli, der die Chancen für einen Sieg auf beiden Seiten aber gleich einstuft.

Die Saalestädter konnten ihre letzte Partie recht souverän mit 3:1 gegen Tabellenschlusslicht Mainz gewinnen. Etwas schwerer getan haben sich die Badener beim Doppelspieltag im Osten der Republik – ungefährdeter 3:0 Sieg gegen Leipzig, unglückliche und auch überraschende erste Niederlage der Saison mit 1:3 gegen stark aufspielende Delitzscher.
„Klar, wir waren nicht glücklich über die erste Niederlage der Saison, hatten aber schon einige Spiele mit Pokal und der Doppelbelastung in den Knochen. Das wird am Samstagabend gegen Hammelburg ganz anders sein. Wir werden ausgeruht und mit vollem Enthusiasmus in das Spiel gehen“, urteilt der letzte MVP der Karlsruher Lukas Jaeger, der sich wieder gesund ins Mannschaftstraining zurückmeldet.

Booking.com

Tabellenführung winkt

Die Unterfranken aus Hammelburg sind zurzeit gut drauf und konnten auch in der Breite des Kaders überzeugen, beispielsweise mit guten Leistungen beider Diagonalspieler Damjanovic und Hauke. Doch auch Kapitän Oscar Benner kommt auf der neuen Schnellangreifer-Position immer besser ins Rollen. „Der neue Hammelburger Trainer Thiago Welter hat es geschafft ein System zu finden, dass die Mannschaft wohl sehr gut aufnimmt und umsetzt – das wird kein leichtes Unterfangen, doch auch wir sind durch die letzte Niederlage angestachelt und wollen vor heimischer Kulisse ein gutes Spiel zeigen.“ Coach Bonelli weiß, dass sein Team sich nur selten zwei Fehltritte hintereinander leistet, unter seiner Regie in den letzten zweieinhalb Jahren ist das auch nur einmal vorgekommen.
Der Sieger der Partie wird die Tabellenführung übernehmen und vom Platz an der Sonne spielt es sich bekanntlich leichter. Dementsprechend werden beide Teams alles in die Waagschale werfen. Spielbeginn ist am Samstag, den 20.11.2021 um 19 Uhr in der Sporthalle des Otto-Hahn-Gymnasiums (2G-Regelung). Über www.heissaufvolleyball.de kommt man zum neuen Ticketvorverkauf der BADEN VOLLEYS SSC Karlsruhe. Wer es nicht in die Halle schafft, kann das Spiel im Livestream unter https://sportdeutschland.tv/badenvolleys anschauen.