TVK ist zurück in der Spur – Souveräne Knielinger nehmen die Punkte aus Hockenheim mit

Jochen Werling (Foto: Andreas Arndt)
Jochen Werling (Foto: Andreas Arndt)

Karlsruhe (tvk). Nach zwei sieglosen Spielen ist der TV Knielingen in der Südgruppe der Badenliga der Aufstiegsrunde wieder einen Schritt näher. Erneut ersatzgeschwächt siegte die Mannschaft um Trainer Jochen Werling beim HSV Hockenheim mit 30:26 (13:11).

Zu Beginn des Spiels legten die Knielinger gleich zwei Tore vor (2:0). Dies beeindruckte die Gastgeber aber nicht sonderlich. Der HSV zeigte umgehend, dass er seine Haut sehr teuer zu Markte tragen würde, um womöglich dem Favoriten aus Karlsruhe ein Bein zu stellen. In den ersten 20 Spielminuten gelang dies auch, denn die Knielinger zeigten im Defensivverhalten noch Luft nach oben und ließen das eine oder andere leichte Tor der Hockenheimer Angreifer zu. Bis zum 10:9 waren die Rennstädter mehrfach mit einem Tor in Führung, was die Männer um Jochen Werling allerdings jeweils schnell mit eigenen Torerfolgen beantworteten. In den letzten fünf Minuten bis zur Halbzeit gelang den Fächerstädtern ein 4:1-Lauf zur 13:11-Pausenführung.

Booking.com

In der zweiten Halbzeit agierten die Knielinger in allen Bereichen stärker. Druckvoll wurde nach vorne gespielt und dynamisch der Torerfolg gesucht. Die TVK-Abwehr eroberte immer wieder den Ball und traf viermal gar ins leere Tor des Gegners, der öfter mit dem siebten Feldspieler seine Chancen vor dem Knielinger Kasten suchte. „In der zweiten Halbzeit waren wir viel zielstrebiger Richtung Tor, haben die freien Bälle verwertet und in der Abwehr besser zugepackt.“, erklärt Jochen Werling.

Zwischenzeitlich zogen die Gelb-Schwarzen auf überzeugende Art und Weise auf acht Tore weg (23:15). In der Schlussviertelstunde reichte es für Hockenheim nur noch zur Ergebniskosmetik und der TVK nahm nach einer insgesamt souveränen Vorstellung beide Punkte mit. „Nach der Pause haben wir schnell mit dem Fuß auf dem Gaspedal für klare Verhältnisse gesorgt. Auch wenn der Gegner nochmal auf drei, vier Tore heran kam, war der Sieg über das ganze Spiel gesehen sehr verdient.“

Der Auftakt zur Auswärtsserie – dreimal in Folge in fremder Halle – gelang schon mal in Hockenheim und Jochen Werling blickt bereits auf die kommenden Aufgaben: „Der Sieg war für uns sehr wichtig, Gerade gegen die Mannschaften, die hinter uns stehen müssen wir gewinnen, um den Abstand zu Rang fünf anwachsen zu lassen. So früh wie möglich wollen wir die Teilnahme an der Aufstiegsrunde realisieren und das heißt mindestens Vierter zu werden. In Hockeheim haben wir dazu den ersten Schritt gemacht und können selbstbewusst nach Wiesloch fahren.“

TV Knielingen: Pascal Fuchs (Tor), Felix Wald (5), Benny Borrmann (5), Robin Hörsting (4), Jochen Werling (1), Philipp Ast, Dennis Estedt (6), Gerrit Kirsch (5), Jochen Rabsch (2), Lukas Metzger (2).